Spezial-Abo

ME-Talk auf Clubhouse: Wie kann Popmusik Teenager*innen empowern, Leepa?

von

In Leepas Clubhouse-Bio stehen nur zwei Worte: „future popstar“. Darüber wollen wir sprechen. Leepa ist Gästin unseres ersten ME-Talks auf Clubhouse, der am Montag, den 29. März 2021 um 21 Uhr losgehen soll.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von leepa aka. miss braincell (@free.leepa)

Wenn Leepa jetzt noch kein Popstar ist, wer ist sie dann? Leepa ist eine 22-jährige Newcomerin aus Berlin. Aufgewachsen ist sie am Starnberger See, bis sie mit ihren Eltern nach Berlin zog. Sie machte als Teenagerin erste Erfahrungen mit Drogen, psychischen Problemen – und zum Glück auch mit eigener Musik. 2018 erschien ihre erste Single „Cold Hearted“, es folgten sieben weitere, eine EP und ein Deal mit dem Majorlabel Sony. Ihre neue Single heißt „Switch Places“, klingt wie ein lebensbejahender Radiohit, könnte vielleicht auch einer werden – beschäftigt sich inhaltlich aber mit den dunkleren Seiten des Lebens einer jungen Frau. Leepa singt darin: „I would probably walk around at midnight. Never look over my shoulder when i’m outside. Take my shirt off in the sun and have a good time. Never worry about what happens speaking my mind. If we could switch places for one night…” In einer Pressemitteilung ihrer Plattenfirma wird sie dazu mit den Worten zitiert:  „Ich habe Fragen, Visionen und Antworten – und ich habe etwas zu sagen – im Namen aller, die unter Sexismus leiden. Und das allerwichtigste: Ich möchte Gehör finden.“

Wir möchten auch, dass Leepa Gehör findet. Nicht nur wegen ihrer so wichtigen Themen, sondern auch wegen ihrer so guten Musik zwischen Pop, Rap und contemporary R’n’B. Über all das reden wir mit ihr in der Audioapp „Clubhouse“ am Montag um 21 Uhr und freuen uns, wenn Ihr mitreden und Fragen stellen wollt.


Billie Eilish wird für neues Album stimmlich „ein paar Tricks auspacken“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €