Highlight: Amazon Music kündigen: So einfach geht’s – Schritt für Schritt erklärt

Mit Drangsal und Lina Maly: Deezer startet Künstler-Sessions in Deutschland

Im Ausland hat der Streaming-Dienst Deezer schon die ganz großen Namen vor die Kamera geholt: Tame Impala, Ed Sheeran, The Kills. Jetzt veröffentlicht Deezer auch erste Sessions, die mit deutschsprachigen Künstlern aufgenommen wurden.

Bereits im September traten drei Künstler vor die Kameras des Streaming-Anbieters. Am 13. Januar 2017 wird die erste Session auf YouTube veröffentlicht. Lina Maly macht den Auftakt bei den deutschen Deezer-Sessions. In den kommenden Wochen folgen dann Maxim („Meine Soldaten“) und Drangsal, der sich nicht nur gern auf Facebook mit Musikexpress-Redakteuren streitet, sondern noch düstere 80er-Pop-Melodien abliefert.

Die Deezer-Session findet man auf dem YouTube-Kanal des Anbieters, aufgenommen wurden sie in der St. Pauli Music School by Levi’s® im Millerntor-Stadion in Hamburg. Gefühlt sind also mehr Sponsoren im Spiel als Künstler. Aber vielleicht wachsen die Sessions in der Zukunft ja auf ein größeres Format an.


Sind Alben noch relevant? Studie zeigt: Babyboomer wollen Mix, Millennials auch mal Alben
Weiterlesen