Neuer offizieller Trailer für Beatles-Doku „Get Back“

von

Die von Beatles-Fans heiß erwartete Doku-Reihe „Get Back“ von Regisseur Peter Jackson läuft im November auf Disney+. Um die Wartezeit zu ertragen, können Fans nun in den Genuss des neuen offiziellen Trailers kommen.

Die neue Doku von Oscar-Preisträger Peter Jackson wird aus drei Teilen bestehen und jeweils am 25., 26. und 27. November 2021 auf dem Streaming-Dienst Disney+ erscheinen. Die Serie gibt tiefe Einblicke in die Aufnahmen des Beatles-Albums LET IT BE aus dem Januar 1969.

Einblicke in kreativen Prozess um LET IT BE-Entstehung

Die Aufnahmen berichten vom kreativen Prozess der Band, 14 neue Songs in nur wenigen Wochen produzieren zu müssen. Der Druck steigt, und es entstehen Streitereien. Die Vorbereitungen auf das erste Konzert seit über zwei Jahren machen das Ganze natürlich nicht einfacher.

Für „Get Back“ konnte Regisseur Jackson auf über 60 Stunden Videomaterial und über 150 Stunden Tonaufnahmen zurückgreifen. Aufgenommen wurde das Material während der damaligen Sitzungen von Regisseur Michael-Lindsay Hogg. Über 21 Tage lang begleitete er John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr und filmte dabei die Aufnahme-Sessions zum Beatles-Album LET IT BE.

Noch nie gezeigtes Videomaterial diente als Grundlage für „Get Back“

Hoggs Videomaterial war anschließend für knapp 50 Jahre in einem Tresor unter Verschluss. Peter Jackson ist damit womöglich der einzige Mensch, der das Material im letzten Jahrhundert zu Gesicht bekam und für seine Dokumentation verwenden durfte. Auch das legendäre letzte Beatles-Konzert, bekannt geworden als „Rooftop-Konzert“, wird in voller Länge gezeigt. „Get Back“ wurde unter anderem von Paul McCartney, Ringo Starr, Yoko Ono und Olivia Harrison als „executive producer“ mitproduziert.


badchieff und Tokio Hotel feiern, als gäbe es kein Morgen – „Sorry Not Sorry“ (Musikvideo)
Weiterlesen