Highlight: Diese Musiker haben die meisten Instagram-Follower

Nicki Minaj rechnet mit Sexismus in der Musikbranche ab

Nicki Minaj hat in einer Reihe von Tweets mit dem Sexismus in der Musikbranche abgerechnet. Nachdem der Rapper Russ bei Twitter schrieb, „die Leute müssen den Namen Nicki Minaj mehr respektieren“, bedankte sich die Rapperin für die Rückendeckung durch ihren Musikerkollegen und prangerte im Anschluss an, dass Frauen „in jedem Bereich, doppelt so hart arbeiten müssen, damit sie wenigstens die Hälfte des Respekts erwarten können, den ihre männlichen Kollegen erhalten.“ „Wann hört das auf?“, fragte sie zum Abschluss.

Bei diesem einen Tweet zum Thema blieb es nicht. Nicki Minaj suggerierte in einem weiteren Post, dass ihre Features mit Kendrick Lamar, J Cole und Drake nicht deshalb zu Stande gekommen seien, weil sie „ein doper MC“ sei, sondern „jemand ihnen (den Rappern, Anm.) eine Waffe an den Kopf gehalten“ habe.

Abschließend kramte sie einen sieben Jahren alten Tweet Kendrick Lamars aus, in dem sich der Rapper aus Compton darüber echauffiert, dass mehr Männer als Frauen Nicki Minaj hassen würden. „Ich muss wohl Baggy Pants und Timberland-Stiefel tragen, um endlich Anerkennung von Männern zu kriegen“, schlussfolgerte die Musikerin daraus für sich.

 


Diese Musiker haben die meisten Instagram-Follower
Weiterlesen