Placebo versteigern Bühnenoutfits und Raritäten

Seit über zwei Jahrzehnten gibt es die Band Placebo mittlerweile. Klar, dass sich über die Jahre Unmengen an Bühnenoutfits und Equipment angesammelt haben. Zum 20. Jubiläum veröffentlichten Placebo 2016 ihr zweites Best-Of-Album A PLACE FOR US TO DREAM. Jetzt haben sie auch Erinnerungswürdiges abseits der Musik entdeckt. Dafür durchstöberten Placebo nicht nur den eigenen Kleiderschrank, sondern auch das Management-Büro.

Auf der Online-Website „Placebo Rarities Auction” heißt es: „So we proceeded to scour our own personal wardrobes, our management office and the band’s own dark and dusty storage space to see what was hiding in cobweb covered corners.  Guitar pedals that we thought were lost, and posters of gigs that never happened surfaced along with gloriously roughed up stage gear that we thought had been lost in transit to South America back in 2001.  Whilst sorting through the reams of black clothes on the wardrobe rail, out poked little forgotten classics from designers we love, and pieces worn during the times we rubbed shoulders with our heroes. The dresses and denim, the leather and PVC. Rare and unseen, signed and played, the objects and releases are all there ready as well.  Ready for new homes!”.

Insgesamt 300 Stücke der Privatsammlung werden ab dem 29. September versteigert,  darunter ein gerippter Pulli mit Cutouts, den Brian Molko beim Videodreh zu „Pure Morning“ getragen hat, ein Jackett der Designerin Vivienne Westwood, das von Stefan Olsdal während des Auftritts mit David Bowie bei den BRIT Awards 1999 getragen wurde sowie eine Mini-Ukulele, die Brian und Stefan während der Aufnahmen zu ihrem Debüt-Album nutzen, aber auch eine kaputte Fender ‚Goddess‘ Jazzmaster Gitarre, welche sie Ende der 90er auf der Bühne zerschmetterten.

„Placing our own nostalgia firmly on the shelf, we’ve decided to present to you our selection of what we believe to be the best and most recognizable items from over the years.  We’ve painstakingly identified each piece and found photographic evidence of most of them in action.”

Placebos Label Universal teilt mit: „Der Erlös dieser Versteigerung geht an das Projekt CALM (The Campaign Against Living Miserably), das sich dafür einsetzt, Selbsttötungen bei Männern zu verhindern, der häufigsten Todesursache bei Männern unter 45 in Großbritannien sowie an das HDF Mercy Centre in Bangkok, das gegründet wurde, um Straßenkindern in Thailand zu helfen.“

Eine Übersicht aller Artikel findet ihr hier.


Cook the Beat: Diese Kochbücher liefern den passenden Soundtrack zum Rezept
Weiterlesen