Spezial-Abo

Adult Mom Driver


Epitaph/Indigo (VÖ. 5.3.)

von

Und was hast du Schönes im letzten Monat gemacht? „Masturbiert und Bier getrunken“, singt Adult Mom auf ihrem dritten Album DRIVER in dem Track, der passenderweise „Sober“ (zu Deutsch: nüchtern) heißt. Da das lyrische Ich bei so viel Selbstbefriedigung ja nicht ganz frei von Highs gewesen sein wird, bezieht sich die Nüchternheit wohl eher auf die Abgeklärtheit, ohne rosarot getünchte Gläsertrübung auf die Ex-Beziehung zu blicken: Adult Mom aka Stephanie Knipe aka Stevie Knipe ignoriert tapfer die Anrufversuche des oder der Ex und ist beruhigt, dass keine SMS-Textos mehr eintrudeln.

🛒  DRIVER bei Amazon.de kaufen

Laut Eigenaussage will Adult Mom mit ihrer Musik den Soundtrack schreiben zur (imaginären) queeren Rom-Com, also romantischen Komödie, von denen es bisher ja noch nicht allzu viele gab – da Queers narrativ oft eher ausgelacht oder als Opfer dargestellt werden. Aber auch da hat sich 2020 ja viel getan, zum Beispiel mit der ersten lesbischen Weihnachtskomödie „Happiest Season“ (samt Kristen Stewart aus „Twilight“) oder dem lesbischen SM-Romandebüt „Love Addict“ von Kate Davies.

Zu deren groteskkomischer Stimmung passt auch das Songwriting auf DRIVER, das klanglich mit Twang und Pedal-Steel-Guitar-Einschlag und vortrefflichem, nämlich es-so-meinendem Gesang an ihre A.M.-Initialen-Schwestern Alanis Morissette und Aimee Mann anknüpft.

„DRIVER“ im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Chantal Acda :: Saturday Moon

Der Folk Noir der Niederländerin triftet zwischen Joni Mitchell und Nancy Sinatra.

Katy Kirby :: Cool Dry Place

Ihr Indie-Folk mag unaufgeregt sein, aber das Storytelling der Texanerin macht selbst Tom Waits Konkurrenz.

Gus Dapperton :: Orca

Der Wonderboy schüttet uns nach seinem Debüt-High sein Herz aus – jetzt mit College-Pop.


ÄHNLICHE ARTIKEL

11 Fakten über die Foo Fighters

Dave Grohls neues Album erscheint musikalisch zerklüftet. Veränderung steht an. Der beste Zeitpunkt also, um in den Foo-Fighters-Archiven nach Fun Facts zu kramen.

Billie Eilish bricht Rekord in den “Alternative Airplay“-Charts

Mit den Hits „Bury a Friend“, „Bad Guy“, „Everything I Wanted“ und „Therefore I Am“ überholt Eilish die Rekordhalter*innen Beck und Alanis Morissette.

Herzerwärmend: Alanis Morissette covert „Happy Xmas (War is Over)“ von John Lennon

Alanis Morissette liefert eine festliche Performance mit der ganzen Familie, spricht über das 25. Jubiläum von JAGGED LITTLE PILL und ihr neues Meditationsalbum.


Diese Musiker haben die meisten Instagram-Follower
Weiterlesen