Betterov Olympia


Island/Universal (VÖ: 14.10.)

von

Betterov fremdelt mit seinem „merkwürdigen Leben“ und „den Leuten“, die ihn umgeben. Es ist ein Gefühl des Außenvorseins, des Nichtdazugehörens, das den 28-jährigen Sänger und Schauspieler auf seinem musikalisch zwischen Indie-Rock und Postpunk angesiedelten Debütalbum OLYMPIA beschäftigt.

🛒  OLYMPIA bei Amazon.de kaufen

Ein Gemütszustand, der wohl den meisten von uns bekannt, aber bei wenigen so ausgeprägt sein dürfte wie bei Betterov, der nicht einmal mit sich selbst vertraut zu sein scheint: „Ich sehe mich auf Bildern, aber ich kann mich nicht erinnern.“  Von diesem Gefühl ausgehend, singt Betterov von betrunken-sentimentalen Taxifahrten nach Hause, dem Hadern mit dem anonymen Leben in der Metropole und – natürlich – der Sehnsucht nach der großen Liebe.

Eine große, emotional aufwühlende Freude

Musikalisches Markenzeichen: Die an prominenten Stellen platzierten, wütend-melancholischen Gitarren- Riffs, die Betterovs facettenreiche, raue und gelegentlich angenehm brüchige Stimme zu größter emotionaler Intensität verhelfen. Par excellence gelingt das auf dem zunächst gemächlich beginnenden Trennungssong „Urlaub am Abgrund“, der sich aber über fünf Minuten beständig steigert, bis sich das Ich in höchster Ekstase von seiner gescheiterten Liebesbeziehung freimacht.

Nicht so recht verfangen will dagegen das OLYMPIA-Motiv des Albums, das von einem Eröffnungsfeier-Intro und einem Siegerehrungs-Outro aufgegriffen wird, aber auf den meisten Songs keine Rolle spielt. Nichtsdestotrotz bleibt es eine große, emotional aufwühlende Freude, Betterovs Weltschmerz zu lauschen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Neil Young :: Harvest (50th Anniversary Edition)

Das vierte Soloalbum brachte ihm 1972 unerwarteten Mainstream-Erfolg. 50 Jahre später erscheint der Folk’n’Country-Klassiker in einer üppig ausgestatteten Jubiläumsausgabe.

Brendan Benson :: Low Key

Auch in der Isolation verzichtet der Singer/Songwriter lieber auf Lo-Fi-Kasteiung.

Sophie Jamieson :: Choosing

Whiskey am Strand ist noch das  geringste Problem der Singer/Songwriterin aus London.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Reeperbahn Festival 2022: Das sind die Höhepunkte im Musik-Programm

Insgesamt stehen in diesem Jahr 470 Konzerte von 200 Acts auf dem Spielplan; pro Tag erwarten die Organisator*innen rund 40.000 Besucher*innen.

Betterov kündigt Debütalbum OLYMPIA an – alle Tourdaten für 2022 und 2023

Fans von Betterov können sich über das Debütalbum OLYMPIA und eine ausgedehnte Tour freuen.

The Subways kündigen neues Album an – Single „Love Waiting On You“ hier im Stream

UNCERTAIN JOYS soll Anfang 2023 erscheinen.


Das sind laut AFI die besten Filme des Jahres 2017
Weiterlesen