Die Regierung Was


Staatsakt / Caroline / Universal

Staatsakt-Chef Maurice Summen kommt beim Nachdenken über den Plattentitel WAS auf die kindgerechte Sachbuchserie „Was ist was“ zu sprechen, im Info zur Platte schreibt er, dass es vielen dieser Lieder um Geister gehe, doch über diese habe es niemals ein erklärendes Buch von „Was ist was“ gegeben. Eine Behauptung, die ein Kind aus dem Umfeld des Autors sofort revidiert; nach kurzem Kramen kommt es mit stolzem Lächeln und der „Was ist was“-Ausgabe „Rätselhafte Phänomene“ um die Ecke.

Kurz darin geblättert, es geht um Geister, das schon, aber nicht um die Geister, über die Tilman Rossmy auf diesen neuen Regierungs-Liedern singt. Da ist zum Beispiel das Stück „Geschichte“, nur zwei Minuten benötigt die Band, dann hat Rossmy eine Story von früher erzählt. Er singt als Ich-Erzähler von einer Zeit, als er 19 war und das Haus nicht mehr verließ, bis die Geister kamen und ihm befahlen, loszulaufen, sodass sie ihn schließlich fanden, barfuß im Schnee. Es folgte: Psychiatrie, Klinikum Essen (Rossmys Heimat), woraufhin die Geister aufgegeben haben und nie mehr zurückkamen. Das Stück kommt schon an zweiter Stelle, es steht einfach so da und erzählt diese Geschichte – so bekommt das nur Die Regierung hin, Tocotronic hätten aus dieser Story ein Konzeptalbum gemacht und Jochen Distelmeyer einen Roman.

Hier das neue Album „Was“ von Die Regierung kaufen

Das zweite Album der Band nach der langen Pause klingt also so beiläufig grandios wie immer, geändert hat sich aber der Klang: kosmischer, vor allem durch die prominent platzierte Orgel, auch wieder ein bisschen mülliger, Rossmys Gesang hat mehr Hall, ist weiter. Intakt ist das Gespür für die Hymnen, „Vielleicht in Hamburg“ ist so eine, es geht um den Umzug von Essen in die Millionenstadt, die Gitarren klingen wie verrostete Smiths. „Was Besseres“ beginnt bereits mit der Dynamik eines Refrains, steigert sich noch, wiederholt sich, klingt aus, steht wieder auf – und läuft 5:16 Minuten. Für Die Regierung ist das schon Prog!

Kooperation

ÄHNLICHE KRITIKEN

Die Regierung :: Raus

Die Essener Postpunk-Tresen-Rocker geben ein gutes Comeback.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Lafawndah, Lambchop und Pauls Jets: Diese 12 Alben sind diese Woche erschienen

Diese Woche sind unter anderem die neuen Alben von Kakkmaddafakka, Jenny Lewis und Andrew Bird erschienen. Hier sind unsere Rezensionen und Streams.


Mit Lafawndah, Lambchop und Pauls Jets: Diese 12 Alben sind diese Woche erschienen
Weiterlesen