Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Musikexpress Empfiehlt


Kooperation – Noch kein Geschenk für Eure Liebsten? Kein Problem! Wir helfen Euch bei der Entscheidung, das perfekte Präsent für die Musiknerds in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Hier werdet Ihr im Vorlauf zu den Weihnachtstagen immer wieder neue Empfehlungen und Produkte zum Verschenken finden. Die könnt Ihr Euch natürlich auch selber wünschen oder schenken!

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • Motif A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.


The Toten Crackhuren im Kofferraum Gefühle


Bakraufarfita/Broken Silence (VÖ: 15.10.)

von

Richtig weg vom Fenster waren die (Electro-)Punkerinnen von The Toten Crackhuren im Kofferraum zwar nie, ein bisschen in Vergessenheit geraten dagegen schon. Zur Auffrischung des Fantums sei das neue Album GEFÜHLE empfohlen. Die Berliner Combo um Luise Fuckface vereint darauf all ihre Qualitäten: In knackigen Punksongs singen die Crackhuren über die Schönheit der Gescheiterten („Alles verkacken“, „Zurück in der Gosse“), huldigen dem zugleich harten und weichen Pflaster Ost-Berlin („I’m living the dream / In Ost-Berlin“) und beerdigen Macho- und Mackertum auf denkbar mittelfingrige Art und Weise („Bewerte mich“).

🛒  GEFÜHLE bei Amazon.de kaufen

Meistens sind sie dabei zwischen popmusikalischen Fixsternen wie Egotronic, Bikini Kill und Kim Wilde unterwegs, nur manchmal driftet das ganze Richtung Scooter und Ballermann ab, wobei auch das im Kontext seine Berechtigung hat („Bau mir nen Schrank“). GEFÜHLE ist die angenehm rotzige Verteidigung eines Lebensstils, in dem Liebe, Solidarität und Kippen mehr zählen als Money, Likes und nice Jobs.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Egotronic :: Stresz

Das 10. Album-Jubiläum feiern die Antifa-Dance-Rocker mit dem Gast Andreas Dorau.

Meese X Hell :: Hab keine Angst, hab keine Angst, ich bin deine Angst

Der Künstler und der DJ rufen mit ihrer Elektropunk-Kooperation die Kunstdikatur auf dem Dancefloor aus.

Egotronic :: Keine Argumente!

Von Elektro zu Punk und wieder zurück. Konstant bleibt bei Egotronic nur der dröhnende Hass auf Verhältnisse und Nation.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mine, Monster-Trash, Memes und meine Mutter: Linus Volkmanns Popwoche im Überblick

In unserer Popkolumne präsentiert Linus Volkmann im Wechsel mit Paula „LOL“ Irmschler die High- und Lowlights der Woche. Die Kalenderwoche 18/2021 erzählt von Monstern, Drachen und Impfbombern, erinnert an Nick Kamen, spricht mit Mine und über Menschen, die über Tocotronic sprechen. Lasst die Handknöchel knacken, hier kommt Stress ohne Grund, hier kommt die neue Popwoche.

BRKN veröffentlicht „Kein Liebessong“ (Musikvideo)

Nach drei Jahren Schaffenspause meldet sich BRKN mit einem emotionalen Song zurück. In „Kein Liebessong“ beschäftigt er sich mit: seinem Gefühlschaos.

Mit großem R.E.M.-Special, Kings Of Leon, Serj Tankian und Bikini Kill: Der neue Musikexpress ist da!

Eine Ode an das R.E.M.-Album, mit dem die College-Rock-Band erwachsen wurde, Kings Of Leon über den Rockstar-Alltag in Zeiten der Pandemie und Serj Tankian erklärt, warum die Welt nicht gerecht ist – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 04/21.


ME-Alben der Woche: Finneas, Marteria und The toten Crackhuren im Kofferraum
Weiterlesen