Schwimmendes Faultier, Leguan im Todeskampf: Die ersten Videos aus „Planet Earth 2“ sind überragend

von

Hans Zimmer macht den Soundtrack, Sir David Attenborough macht den Erzähler und die Kameras filmen in Superzeitlupe und Ultra-HD. Mit „Planet Earth 2“ setzt die BBC in England gerade den Doku-Erfolg aus dem Jahr 2006 fort. Bevor das Format im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird (das ZDF hat koproduziert) oder via UK-Import für das Heimkino verfügbar ist, kann man sich die Wartezeit mit einigen Szenen verkürzen, die die BBC auf YouTube veröffentlicht hat.

Und diese Szenen sind spektakulär: Ein Braunbär reibt sich minutenlang an einem Baum. Ein Faultier schwimmt auf der Suche nach einem Artgenossen durch das Wasser und ein Iguana versucht, einer Vielzahl von Schlangen zu entkommen. Speziell diese Flucht ist spektakulärer und spannender als die meisten Action-Filme:

Iguana vs Snakes | Planet Earth II auf YouTube ansehen
Bears Dancing To ‚Jungle Boogie‘ | Planet Earth II auf YouTube ansehen
Swimming Sloth Searches For Mate | Planet Earth II | BBC Earth auf YouTube ansehen

Seit 2013 wird „Planet Earth 2“ gedreht. Insgesamt wurden sechs Episoden mit jeweils 60 Minuten Laufzeit gedreht. Und natürlich zeitgemäß in Ultra-High-Definition. Neue Kameratechnik erlaubt es dem Team hinter „Planet Earth 2“, die Tiere aus großer Distanz zu filmen. Die Produzenten reden von einem „Game Changer“ innerhalb des Doku-Segments, man sei  an Orte und Situationen gekommen, die zuvor nicht abzubilden waren.

t:Schwimmendes Faultier, Leguan im Todeskampf: Die ersten Videos aus „Planet Earth 2“ sind überragend


Schwimmende Faultiere, kämpfende Raubtiere und leuchtende Pilze. Nach 10 Jahren zeigt die BBC neue Folgen der beliebten Naturdokumentation.auf Musikexpress ansehen


„The Rocky Horror Picture Show“ ist eine zutiefst biedere, kopfschmerzige Bonbon-Ekstase
Weiterlesen