Spezial-Abo

So war das Kosmonaut Festival 2016: Vergiss Berlin, wir ziehen nach Chemnitz

von

Stadtflucht für mehr Weltoffenheit. Unter der Schirmherrschaft der Band Kraftklub versammelte sich Ende Juni auf dem Kosmonaut Festival eine hoffnungsvolle Posse deutschsprachiger Musiker vor der Kulisse des malerischen Stausees Oberrabenstein bei Chemnitz. Im Zeichen von Herzlichkeit und Fremdenfreundlichkeit beamten sich Acts wie Karate Andi, Ssio, Drangsal, Boy und Casper gemeinsam mit 15.000 Festivalbesuchern zwei Tage lang in eine heile Welt. Zum Finale überraschten die Deutschrap-Dinosaurier Die Fantastischen Vier als geheimer Headliner.
Wir haben die schönsten Momente in Bildern eingefangen.



Darum sollte man bei allen Smartphones die Kopfhörerbuchse streichen
Weiterlesen