Spezial-Abo

Streaming-Statistik: „House Of Cards“ ist die beliebteste Netflix-Serie

von

Die Netflix-Lieblinge stehen fest: Ein Zuschauer-Rating hat nun bestätigt, dass die Serien „House Of Cards“, „Daredevil“ und „Unbreakable Kimmy Schmidt“ zu den beliebtesten Serien auf Netflix zählen.

Netflix selbst hat bisher noch keine „Einschaltquoten“ erhoben, aber „Luth Research“, ein Unternehmen aus San Diego, hat es getan. Das Sehverhalten von 2.500 Netflix-Abonnenten wurde erfasst, mit dem hochgerechneten Ergebnis: 10,7 Prozent der Zuschauer haben seit dem Serienstart am 10. April 2015 mindestens eine Folge „Daredevil“ gesehen. Da Netflix ungefähr 41 Millionen Abonnenten in den USA hat, macht das 4,4 Millionen Zuschauer. Und 7,3 Prozent  haben wenigstens eine Folge von Tina Feys Sitcom „Unbreakable Kimmy Schmidt“ gesehen – in den ersten 30 Tagen nach dem Serien-Start.

Am beliebtesten ist aber die Serie „House Of Cards“. Während des ersten Monats sahen zwar nur 6,5 Prozent mindestens eine Folge der dritten Staffel, insgesamt hat der Politthriller aber die meisten Zuschauer. Für 2016 hat Netflix eine vierte Staffel bestätigt.

Weniger erfolgreich ist hingegen die Thriller-Serie „Bloodline“. Die haben nur 2,4 Prozent im ersten Monat gesehen. Am 20. März 2015 stellt Netflix die erste Staffel im Stream bereit.



Peter Thorwarths „Blood Red Sky“ auf Netflix: Boarding mit Biss
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €