• BronxNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Neuentdeckung Betrifft: ME 11/2012 – CD Nachträglich vielen Dank für die ME-CD 11/12, durch die ich Ben Folds entdeckt habe. Habe mir inzwischen fast alle CDs zugelegt. Der Mann ist einfach großartig. Mir absolut schleierhaft, wie er bisher an mir vorbei laufen konnte! Thomas Wachter, München Weniger Vorhersehbar Betrifft: ME... weiterlesen in:

    Post

  • Der ME vor 30 Jahren März 1983 * Spürnase und Goldfinger: Der 32-jährige Virgin-Chef Richard Branson im Gespräch auf seinem Hausboot in London. * Was hat das alles zu bedeuten: „Scratchen“, „Cutten“, „MC“? Der ME erklärt „Rap“, den neuen, heißen Trend aus der Bronx. * Wie geht es mit der... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Flashback und mehr AND

  • Wichita/PIAS/Rough Trade Die glühenden Mariachi-Verehrer aus Los Angeles halten auch auf ihrem zweiten Longplayer genau die richtigen Zutaten bereit. Die stilistische Transformation, welche die Hardcore-Punk-Band The Bronx mit ihrem letzten Album Mariachi El Bronx im Jahr 2009 vollzogen hat, ist schon mehr als erstaunlich. Und ebenso beschwingt wie vor zwei... weiterlesen in:  Dez 2011

    Mariachi El Bronx :: Mariachi El Bronx (II)

  • Die Orgel-Ikone des Sixties-Soul versucht sich mit schillernden Gästen und unter der Ägide von Roots-Drummer ?uestlove am Spagat zwischen Tradition und Moderne. Als Kopf von Booker T. & The MGs, der Hausband des Memphis-Soullabels Stax, ist Booker T. Jones in die Popgeschichte eingegangen, eine stetige Solokarriere hat er aber nie... weiterlesen in:  Jun 2011

    The Road From Memphis :: Anti/Indigo

  • Don’t be a drag, just be a queen: Baby Dee ist der Königin der Kammermusik, mindestens. Wenn überhaupt, dann fällt es erst sehr spät auf: Bei zwei Dritteln der zwölf Songs auf Regifted Light verzichtet Baby Dee auf Gesang. So voller Leben und Zauber sind diese von Tuba, Glockenspiel, Fagott... weiterlesen in:  Apr 2011

    Regifted Light :: Drag City/Rough Trade

  • TexMeX: Die Hankore-Punks mit Trompete und Akkordeon. SichThe Bronx zu nennen, wenn man gar nicht aus New York kommt, sondern aus Los Angeles, das ist schon verwirrend. Noch verwirrender wird es, wenn man als Hardcorepunkband die Gitarrenverstä’rker runterdreht,Trompete und Akkordeon rekrutiert und sich in Mariachi El Bronx umbenennt. Tatsächlich aber... weiterlesen in:  Okt 2009

    Mariachi El Bronx – Mariachi El Bronx

  • Beats, Sirenen und Diplo als Fan: Ein Münchner Trio lässt eine fette Soundbombeplatzen.  Okt 2009

    Schlachthof – Bronx

  • Wie war das noch mit AC/DC? Weiterentwicklung ist nicht so wichtig? Hauptsache, der Rock stimmt? Während dieser sich bei den Australiern eine Auszeit nimmt, ist er bei The Bronx voll bei der Sache. Druckvoll pumpen die Power-Chords vonJ oby Ford und Ken Horne, herrlich knarzig croont Matt Caughthran von seinem... weiterlesen in:  Jan 2009

    The Bronx – The Bronx

  • Es ist die (virtuelle) Wiederaufnahme der alten Idee von der Block Party, die CLP auf supercontinental zu einer Art postmodernem Konzept erhoben haben. Damals bei den Block Partys in der Bronx hat der DJ jeden MC ans Mikrofon gelassen, der sich dazu berufen fühlte, wenn er über die nötigen Skills... weiterlesen in:  Nov 2008

    CLP – Supercontinental

  • Heute braucht man im HipHop keine Fürsprecher von außen mehr. Diese Musik ist größer geworden, als sie werden sollte. 1984 aber benötigte man schon einen Harry Belafonte, um den Sound aus der New Yorker Bronx den Geldgebern in Hollywood schmackhaft zu machen. Der in Harlem geborene Sänger und Schauspieler setzte... weiterlesen in:  Jun 2008

    Beat Street

  • Sie sind eine schräge Truppe: ein Quartett aus L.A., das sich nach einem heruntergekommenen Stadtteil New Yorks benennt. Das sein zweites Album auf Anraten eines Mediums in einer ehemaligen Methadonklinik eingespielt hat. Und dazu den Berufsperfektionisten Michael Beinhorn verpflichtete – der schon Hole, Korn und Soundgarden in den kollektiven Wahnsinn... weiterlesen in:  Okt 2006

    The Bronx :: The Bronx Island/Universal

  • Das war neu: eine Block Party mitten in der Münchener Innenstadt.  Jun 2006

    Mediengruppe Telekommander

  • Vorstellung des Albums Telicatessen von Rob Sonic  Jan 2005

    Urbane Visionen aus den Slums der Bronx

  • ..Rap war Popkennern, die auch die Errungenschaft der Discomusik anerkannten und sich mit Ska, Reggae. Funk. Soul und Jazz auseinandersetzten, nicht unbekannt. Dennoch konnte sich das Genre HipHop in den New Yorker Stadtteilen Bronx und Hartem ab 1973 für einige Jahre frei entwickeln. Der erste HipHop-Hit indes ist quasi eine... weiterlesen in:  Aug 2004

    Die Hip-Hop-Kultur findet ihren Weg in die Welt

  • Eine Band aus Los Angeles, die sich nach einem New Yorker Stadtteil nennt, ist eine Provokation, schließlich stehen beide Städte in unerbittlichem Wettbewerb. Entsprechend herausfordernd fällt der starkstromgetriebene Garagenrock aus, der folgende Rechnung aufmacht: MC5 + Stooges + Guns N’Roses + The Hives = The Bronx. Die elf Songs des... weiterlesen in:  Feb 2004

    The Bronx – Wichita

  • Extremo: Sind The Bronx zu hart, bist du zu weich.  Feb 2004

    The Bronx

  • „Alle Kunst entsteht aus der Angst vor dem Tod“, schrieb Herman Hesse. Auch wenn es bisweilen eher ein Wunsch zu sterben zu sein scheint, der die Talente im Musikgeschäft zu großen Taten inspiriert – der Tod ist ein zentrales Thema im Rock’n’Roll. Und das nicht erst, seit sich 1970 Janis... weiterlesen in:  Nov 2002

    Es lebe der Zentralfriedhof

  • Wer wollte da seinerzeit nicht mittun. Oder zumindest am Straßenrand stehen und auf ein bisschen Fortune hoffen. Im Video zu „How Bizarre“ cruiste Pauly Fuemana im Chevy-Cabriolet durch die Gegend und ließ – in einer seltsamen Melange aus Lakonik, Scheißegal-Haltung und lässigem Hedonismus – Geldscheine in den Wind flattern. 1996... weiterlesen in:  Aug 2001

    OMC: How bizarre: Nach Hit löst ein Musiker sich in Luft auf

  • Die Kritikerschelte für sein erfolgloses PSYCHO-Remake hat Gus Van Sant mürbe gemacht. Anders lässt sich beim besten Willen nicht erklären, warum er sich eines Projektes angenommen hat, das seinem größten ErfolgGOOD WILL HUNTING wie aus dem Gesicht geschnitten ist: Wieder erzählt er eine Geschichte von missverstandenen Außenseitern, von einem Lehrer... weiterlesen in:  Mrz 2001

    Forrester – Gefunden!

  • Die Bronx Boys nach musikalischen Gesichtspunkten zu beurteilen, wäre reine Zeitverschwendung. Die vier Rabauken können weder singen, noch beherrschen sie ein Instrument auch nur annähernd. Wozu auch. Dick Darm, Trubel T1, Schlag 5 und Gale „Ol‘ Al“ Anderson (man beachte die Namensgebung) haben nur eins im Sinn: Krach. Den reichern... weiterlesen in:  Jan 1996

    Bronx Boys – Mutterficker






3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €