Camera Obscura

  • Ups..

    Allo Darlin‘ - Allo Darlin‘

    Fortuna Pop/Cargo Die neue Band begrüßt uns mit Twee-Pop, wie er im Buche steht . Elizabeth Morris unternahm einst die weite Reise von Australien nach London, kaufte sich eine Ukelele und begann, Musik zu machen. Die hört sich mittlerweile so unverdorben an, dass man es kaum glauben mag. „Feel like dancing on my own to […] mehr…

  • Ups..

    Hilfe von Vampire Weekend, Beck und Julian Casblancas

    Der Erlös des Albums kommt dem Haiti-Fonds von Oxfam America zugute. mehr…

  • Ups..

    Camera Obscura – My Maudlin Career

    Die Schotten machen den (fast) schönsten Pop der Welt. Jahrelang freute sich über Camera Obscura bloß die Belle & Sebastian Appreciation Society. Wenn die Helden des feingliedrigen Schottenpop gerade mal Sendepause hatten, nahm man Camera Obscura als Komplementärunterhalter gerne mit. Mehr schien für die Band um Sängerin Tracyanne Campbell nicht drin zu sein. Aber dann […] mehr…

  • Camera Obscura

    Camera Obscura - Let s Get Out Of…

    Natürlich hatte diese Platte schon 1996 erscheinen können (im ersten Jahr von Camera Obscura). Oder 1986, als die Allianz aus Wave und Pop von den neuen Schrammlern abgelöst wurde. die der britische New Musical Express unter dem Titel „C86“ hypte. Let’s get out of this country wäre damals schon ein reizender Anachronismus gewesen. 2006, das […] mehr…

  • Ups..

    Essex Green – Cannibal Sea

    Die Vorstellung, daß Popmusik Leben retten kann, ist romantisch und ungefähr so alt wie die ersten Aufnahmen Elvis Presleys, aber unter uns berufsbedingten Besserwissern mindestens so umstritten wie das große Buch der katholischen Kirche. Weit substantieller sind doch die Ideen von Essex Green: Warum nicht Leben jeden Moment ändern 9 Befreit Euch doch für ein […] mehr…