Spezial-Abo

Videogalerie: Damals und heute

von

Was ist bloß aus diesem Jungen geworden? Eben noch trug er schlabberige Streetstyle-Pullover, spuckte wütenden und manchmal etwas zu platt geratenen Rap in die Welt und gab auf der Bühne trotz Akustikgitarre gern die toughere Version eines Mike Skinners. Und jetzt? Jetzt trägt Benjamin Drew feinen Zwirn und singt Soul. Und das kann er sogar. Finden zumindest seine Landsleute, die die „Debüt“-Single der jüngsten Plan B Reinkarnation „She Said“ gleich wochenlang auf Platz 1 der Single-Charts beließen. Auch in Deutschland schlägt sich die Single wacker in den Charts und enterte die Top 10 aus dem Stand. Dank des Mainstream-Erfolgs tritt er am 30.08. bei TV Total auf und am 04.09. gar bei The Dome. Plan Bs Zweitling, der seit einigen Wochen nun auch in Deuschland erhältlich ist, ist aber nicht nur ein Soul- sondern ebenso ein Konzeptalbum. „The Defamation Of Strickland Banks“ erzählt aus der Ich-Perspektive und in den feinen Stoff von Sixties-Klanggewändern gehüllt die Geschichte des erfolgsverwöhnten, megalomanen Soul-Sängers Strickland Banks. Dieser betrügt seine Partnerin mit zahlreichen Gespielinnen und verliert sich allabendlich in zahlreichen Drinks mit der dazu passenden Begleitung. Banks wird schließlich zu Unrecht der Vergewaltigung einer seiner Mätressen bezichtigt und wartet bis zum Ende des Albums auf den Richterspruch. Die bisher veröffentlichten Videoclips liefern die aufwendig gefilmten Bilder zur Story. Bei „She Said“ befinden wir uns dabei im Gerichtssaal, bei „Prayin’“ im Knast und bei „Stay Too Long“ bekommen wir einen Eindruck davon, was für eine Feiersau der nicht wirklich sympathische Strickland Banks so ist. In diesem Song merkt man dann auch, dass sich hinter dem Soulbrother Plan B auch noch ein giftiger Rapper versteckt. Ein Blick auf die Clips aus dem Plan B-Debüt „Who Needs Actions When You Got Words“ zeigt derweil noch mal, wo Mr. Drew herkommt – und, wer weiß, vielleicht nach diesem Album auch wieder hingeht.Ach ja, auf Tour ist der gute Herr demnächst auch wieder. Und zwar hier:18.11. Köln / Essigfabrik19.11. Hamburg / Uebel & Gefährlich20.11. Berlin / Postbahnhof22.11. München / FreiheizVideos HEUTE:Plan B – „Stay To Long“

Plan B – „She Said“Plan B – „Prayin'“Videos DAMALSPlan B – „Mama“Plan B – „No More Eatin'“ – 27.08.2010


Wesley Joseph: Berührender Soul trifft tiefgründigen Rap – „Patience“ (Musikvideo)
Weiterlesen