Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19
Highlight: Die 20 besten Momente aus 21 Jahren „Splash!“-Festival

Videopremiere: Casper mit „Michael X“

Casper hat sein neues Video zu der Single „Michael X“ auf tape.tv veröffentlicht: Casper geht mit Wegbier durch die Straßen. Mit Wut in der Stimme, wie es sich gehört für einen Rapper gehört. Mit Melancholie, wie es sich für Casper gehört. Sie hört nicht auf – diese leise Verwunderung über einen ungewöhnlichen Zuwachs in der Rap-Szene, die doch schon bei vielen als geschlossene Gesellschaft galt. Aber nun ist da Casper – der, der mit seinem Album „XOXO“ für Aufmerksamkeit von den unterschiedlichsten Musikhörern sorgt.

Würde man Caspers Stimme nicht im Ohr haben, auch wenn man den Ton ausmacht, würde man glauben „Michael X“ ist ein deutscher Indie-Pop-Song. Aber Casper wirft sich mit diesen Bildern und einer seichten Melodie zu rauhem Rap nur den Schleier eines Indie-Rappers über. Er geht einfach weiter. Da, wo er vor kurzem erst losgegangen ist:

Kooperation

Unser ME-Redakteur Davide Bortot sagt über Casper: „Casper ist eher Analytiker als Instinktmusiker. Seine Musik klingt, wie sie klingen soll, nicht wie sie klingen muss. Ganz ähnlich die Texte, die deutlich mehr Themenabend sind als Technikgemetzel à la Eminem. Sauber gerappt, aber vielfach abstrahiert, bewusst offen. Casper bringt die Dinge nicht auf den Punkt, er treibt sie auf die Spitze. Immer höher, bis dahin, wo die Luft ganz dünn wird und die genreübliche Sechzehner-Semantik einfach zerbirst, wie tausend kleine Explosionen im Himmel.


Videopremiere: Botschaft veröffentlichen mit „Treptower Park“ einen Vorboten für ihr Debüt
Weiterlesen