Toggle menu

me.movies

Suche

„Avatar 2“: Dreharbeiten sollen endlich im April beginnen

share tweet mail share 10

Was macht eigentlich James Cameron? Kleiner Tipp: Filme drehen ist es nicht, denn seine „Avatar“-Fortsetzung lässt immer noch auf sich warten: Ursprünglich für 2016 angekündigt, wurde der Kinostart schnell um ein Jahr nach hinten verschoben. Doch auch aus 2017 wird nichts, denn der Film ist komplett aus der Jahresplanung von Studio 20th Century Fox verschwunden. Man munkelt nun, dass „Avatar 2“ womöglich 2018 ins Kino kommen könnte, doch bestätigt ist das noch nicht. Dafür steht jetzt aber zumindest fest, wann die Dreharbeiten beginnen sollen.

Ab dem 15. April 2016 will James Cameron in Kalifornien und Neuseeland drehen, angeblich sogar gleich Teil zwei, drei und vier am Stück, die dann im Abstand eines Jahres im Kino anlaufen sollen. Aber auch das ist alles nur ein Gerücht und noch nicht in Stein gemeißelt. James Cameron hat seine ganz eigene Vorstellung vom Franchise und auch sein eigenes Tempo. Sam Worthington, Zoe Saldana und Sigourney Weaver sollen für die Fortsetzung zurückkehren, über die Handlung ist noch nicht viel bekannt, der Film soll aber wohl direkt an den ersten Teil anknüpfen.

„Avatar“: Offizieller Trailer

„Avatar“ kam im Dezember 2009 ins Kino und hat weltweit fast drei Milliarden US-Dollar eingespielt. Der Film wurde für insgesamt neun Oscars nominiert und hat davon drei gewonnen. „Avatar“ gilt ebenfalls als Revolution des 3D-Kinos, da der Film zum einen komplett mit 3D-Kameras gedreht wurde, aber auch, weil James Cameron neue Wege und Technologien für die Realisierung seiner Vision entwickelt hat. Für die geplanten Fortsetzungen sind seine Ambitionen ähnlich hoch – das dürfte auch erklären, warum er sich so viel Zeit mit den Filmen lässt.

share tweet mail share 10
Kommentare