Toggle menu

me.movies

Suche

Netflix hat ab sofort einen Offline-Modus

share tweet mail share 383

Nach einigen Spekulationen ist es nun so weit: Netflix hat einen Offline-Modus. Am Mittwoch hat der Streaming-Anbieter via Twitter einen kurzen Spot veröffentlicht, der die Neuerung für die Nutzer ankündigt.

Mit dem Smartphone kann man nun in der Netflix-App die Kategorie „Zum Download verfügbar“ auswählen und (bisher) ausgewählte Spielfilme und Serientitel herunterladen. Dazu müssen Kunden die Netflix-App allerdings erst einmal updaten. Die Anzahl der zum Download verfügbaren Titel wird laut Angaben des Konzerns schrittweise erhöht.

Ein erster Test der Redaktion hat ergeben, dass ein normaler Spielfilm (in diesem Fall „Feuchtgebiete“) circa 400 MB Speicher auf dem Smartphone belegt. Der Service ist für alle Abo-Modelle verfügbar.

Der Offline-Modus ist auf iPhones und ebenso auf Android-Geräten verfügbar und kann weltweit genutzt werden. Netflix holt durch den Schritt technologisch auf. Amazon Prime und Maxdome bieten bereits seit längerer Zeit eine Download-Funktion für Entertainment-Inhalte.

Neil Hunt, CPO bei Netflix, hat sich zuletzt noch gegen einen Offline-Modus ausgesprochen. Die Option würde die Nutzung des Angebots verkomplizieren, Netflix würde seiner Meinung nach auch von der simplen Bedienung leben. Zusätzliche Kosten für den Service fallen nicht an, der Streaming-Dienst hat seine Preise zuletzt im August angepasst.

 


Folgt uns auf Facebook für weitere News


 

Neu auf Netflix im Dezember

share tweet mail share 383
Kommentare