200 Millionen Dollar für zehn Alben

von

Michael Jacksons Familie gab bekannt, dass sie mit der Plattenfirma Sony BMG den „größten Plattenvertrag der Geschichte“ abgeschlossen habe. Innerhalb der nächsten sieben Jahre sollen zehn Alben des verstorbenen Sängers erscheinen – das ließ sich Sony BMG 200 Millionen Dollar kosten.Immerhin eine der zehn Platten soll bisher unveröffentlichte Musik enthalten. Der Track THIS IS IT, Begleitstück des gleichnamigen Konzertprobenfilms, wurde ja eher verhalten aufgenommen. Umso gespannter darf man wohl auf das Ergebnis der Kollaboration Jacksons mit Lenny Kravitz sein.

sn – 16.03.2010


„Familie“: Bushido veröffentlicht Song mit Tochter Aaliyah
Weiterlesen