Highlight: Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern

Achtung: Das ZDF feiert Nenas 40-Jähriges mit einer großen Samstagabendshow

In den vergangenen Jahren ist Gabriele Susanne Kerner, besser bekannt als Nena, zuerst als schrullige Esoterikerin mit gewagten pädagogischen Ansätzen und als Jurorin in der Casting-Show „The Voice“ aufgefallen. Aber es gab da ja noch die Musikerin Nena: Ihren Anti-Kriegs-Song „99 Luftballons“, mit der ihr in den Achtzigern sogar der internationale Durchbruch gelang, kennt bis heute wirklich jeder. Zudem hatte Nena noch ein paar weitere recht gute Popsongs auf Lager, die ihre Spuren im Genre hinterlassen haben, aber nicht nur da: Der Keyboarder ihrer Band war Produzent Uwe Fahrenkrog-Petersen, sie hat Achselhaare salonfähig gemacht und hatte eine Affäre mit Udo Lindenberg (die beiden wollten angeblich sogar heiraten, wie das wohl ausgegangen wäre?).

Nenas Karriere begann 1977. Und somit feiert sie 40-jähriges Bühnenjubiläum in diesem Jahr.

40 Jahre Nena oder: Das ZDF hat wieder einen Grund für eine Samstagabend-Show

Grund genug für das ZDF das Format Samstagabendshow, an das sich nach Stefan Raab eigentlich nur noch Pro7 mit XXL-Sendungen von und mit und über Joko und Klaas wagte, wiederzubeleben. „NENA – Nichts versäumt – Die große Jubiläumsshow“ läuft dort am 7. Oktober, selbstverständlich zur Prime Time. Moderiert von Samstagabend-Show-Godfather Thomas Gottschalk, inklusive Colorado-Schale und anderen, Zitat Pressemitteilung, „hochkarätigen Gästen“.

Alleine der Titel ist wahrscheinlich das Resultat schlafloser Kreativ-Brainstorm-Nächte diverser ZDF-Redakteure. „Nichts versäumt“ – Ja, NENA-Fans wissen, das ist eine Zeile aus „Nur geträumt“ aus dem Jahr 1982. Damals trat Nena noch ganz süß mit Band im roten Kleidchen in der ZDF-Hitparade auf.

Einen Trailer für dieses große Samstagabend-Spektakel, das wahrscheinlich eine Mischung aus „Wetten, dass …?“, „Die ultimative Chart Show“ und der „Helene Fischer Show“ sein wird, gibt es auch, allerdings nur in der ZDF Mediathek. Er legt nahe: „NENA – Nichts versäumt – Die große Jubiläumsshow“ wird ein Streifzug durch die 80er, 90er, die Versuche von Neuauflagen der eigenen Songs in den Nuller Jahren und ein großer Nostalgie-Quatsch, in dem sehr viele Vertreter der deutschen Rock- und Popszene zu Wort kommen werden.

„Hochkarätige Gäste“

Darunter Musiker wie Wolfgang Niedecken, die eine Hälfte von Yello, Dieter Meier, sowie Eurythmics-Gitarrist Dave Stewart. Internationales Flair! Auf der Gästeliste stehen aber auch Acts wie Frida Gold, Daniel Wirtz, Samy Deluxe und Sasha (ja, der aus den 90ern, auch bekannt als Rockabilly-Clown Dick Brave und Moderator der ECHO-Verleihung 2017). Alle geben ihre liebsten Nena-Hits zum Besten, und bitte: Kann es etwas Grausameres aus der Hölle geben? (Ja, kann es.) Wer hat sich das ausgedacht? Frank Elstner, warst Du das?

Somit können wir uns unter anderem auf so „erstklassige“ Cover wie das hier von The BossHoss freuen:

https://www.facebook.com/ZDF/videos/1495515993857358/

Einen Trost gibt es aber: Unter den Gästen findet sich auch eine österreichische Band namens Wanda. Wohl, weil der ORF sich an der Produktion der Sendung beteiligt. Wenn die Nena covern, dann kann das doch nur gut werden. Zumindest besser als, ehm,  die „Leuchtturm“-Version von The BossHoss.

Aufgezeichnet wurde die Bühnen-Jubiläumssause übrigens schon am 21. September im Mehr!-Theater in Hamburg. Das ist quasi der Auftakt für eine ganze Reihe an „40 Jahre Nena“-Konzerten – ab Mai 2018 geht es auf Tour – und einem neuen Best-Of-Album mit dem Titel  NENA 40 – DAS NEUE BEST-OF-ALBUM, das am 6. Oktober erschienen ist.

Also: Holt Mama und Papa mit auf die Couch, erlebt ihre Jugend oder Eure eigene nochmal. Am Samstag ist Nena-Time!

NENA – Nichts versäumt – Die große Jubiläumsshow, Samstag, 7. Oktober 2017, 20.15 Uhr im ZDF.


Marvel-Filme: Das sind die besten Soundtracks
Weiterlesen