Highlight: Headphones für Sparfüchse: Das sind die besten Kopfhörer für unter 150 Euro

Amazon entwickelt Kopfhörer, die Geräusche filtern und Euren Namen kennen

Kopfhörer sind nicht nur zum Musikhören eine tolle Erfindung: Gerade in der Großstadt kann man anstrengende Geräusche wie laute Touristengruppen in der U-Bahn oder lärmende Baumaßnahmen ausblenden. Auf der anderen Seite sind Kopfhörer aber ebenso gefährlich wie nützlich.

Deshalb arbeitet Amazon nun an dem ersten Kopfhörer, der die wichtigen Geräusche der Metropole rausfiltern kann. Mithilfe eines Mikrofons im Kopfhörer werden bestimmte Klangmuster herausgefiltert. Zum Beispiel das Geräusch der Krankenwagensirene oder sogar den Namen des Kophörer-Trägers. Bislang gibt es nur Kopfhörer, die diese Geräusche bewusst ausblenden.Wann die Kopfhörer auf den Markt gehen könnten, ist noch ungewiss.

Zuletzt hat Amazon die Bluetooth-Box „Echo“ mit der Sprach-Software Alexa entwickelt. Alexa soll auch als Basis für die Kopfhörer dienen. Pläne zur Entwicklung „intelligenter“ Kopfhörer gab Amazon bereits im Sommer 2014 bekannt. Zwei Jahre später scheint der Vertrieb der Geräte nicht mehr weit entfernt zu sein.


Idealer Konzertbegleiter: Mit diesen Smartphones schießt Ihr scharfe Fotos im Dunkeln
Weiterlesen
Kooperation