AMC verfilmt Kultcomic „Preacher“ als Serie – produziert von Seth Rogen und Evan Goldberg

von

Aus dem Entwicklungsfegefeuer doch noch ins Licht unserer TV-Bildschirme: Jahrelang hat man sich als Fan des britischen Kultcomics „Preacher“ von Garth Ennis mit Ankündigungen und Verschiebungen zufrieden geben müssen. Und wollte eigentlich schon gar nicht mehr an eine der geplanten Leinwandumsetzungen von unter anderem „American Beauty“-Regisseur Sam Mendes glauben. Wer in Amerika würde schon genug Eier aufbringen, die zwischen 1995 und 2000 entstandene 75-teilige Geschichte eines vom Glauben abgefallenen Priesters erzählen, der auf der Suche nach Gott ist, um ihn zu töten? Und das mit einem Vampir an seiner Seite und – neben etlichen Widersachern – auch gegen die waffenstarrende Maschinerie eines vatikanischen Geheimbundes? Eben.

Dass sich nun doch jemand für die „Preacher“-Verfilmung gefunden hat, liegt wohl am erfolgreichen Trend zum seriellen Antihelden. Denn nachdem das „This Is The End“-Team Seth Rogen und Evan Goldberg bereits mit dem Projekt in Verbindung gebracht worden war, ist nun auch der richtige Sender an Bord: Mit AMC wird die Heimat von unter anderem „Breaking Bad“ auf den blasphemischen „Preacher“ setzen – und dank „Breaking Bad“-Autor Sam Caitlin hoffentlich auch dafür sorgen, dass jener seine Ecken, Kanten und Perversionen behalten darf. Zumindest so lange, wie die ultrakonservative amerikanische Rechte nicht zum religiös motivierten Senderboykott aufruft. Was – das sind wir uns jetzt schon sicher – passieren wird. Und „Preacher“ zum meistdiskutierten Serienphänomen der nahen Zukunft machen könnte.


Xavier Naidoo im Interview: „Ich bin ein Rassist, aber ohne Ansehen der Hautfarbe“
Weiterlesen