Spezial-Abo
🔥Amazon Prime Video: Das sind die besten Komödien beim Streaming-Dienst

Apple Music: Preissenkung des Streaming-Services wohl möglich

Wie das Branchenmagazin „Digital Music News“ berichtet, erwägen die Verantwortlichen von Apple Music, den Preis für ihr Streaming-Angebot deutlich zu senken. Sollte das Konzept umgesetzt werden, können Neu- und Stammkunden Apple Music zu einem 20% niedrigeren Preis nutzen, was in Deutschland einer Monatsgebühr von 8,- Euro für den Einzeltarif und 13,- Euro für den Familien-Tarif entspräche. Das Studenten-Abo für 4,99 Euro werde nicht günstiger. Mit der Preissenkung soll der neue Mitbewerber Amazon Music ausgebremst werden.

Die exakte Quelle dieser Information nennt die Seite nicht. Die Informationen stammen jedoch, so Digital Music News, aus einem Kreis, der bereits seit dem Start von Apple Music eng mit dem Apple-Konzern zusammenarbeite. Apple selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

Bei keinem Musik-Streamingservice steigen derzeit die Abonnentenzahlen so schnell wie bei Apple Music. 18 Millionen Nutzer konnten bereits von diesem Angebot überzeugt werden. Im Sommer 2016 wurde mit der Präsentation von iOS 10 auch eine schlankere Music-App vorgestellt, die das Nutzererlebnis von Apple Music verbessern und so weitere Kunden an das Produkt binden soll. Marktführer bleibt vorerst jedoch weiterhin Spotify mit über 40 Millionen zahlenden Nutzern.

Für das Weihnachtsgeschäft stellte Apple im Oktober im Rahmen einer Pressekonferenz einen Gutschein vor, mit dem man ein Jahr Apple Music für 99,- Euro nutzen kann.


Apple Music startet Radiosendung mit Rap aus Deutschland
Weiterlesen