„Avengers: Infinity War“ besiegt „Star Wars“

2015 brach „Star Wars: The Force Awakens“ sämtliche Rekorde am Box Office, spielte in den USA, dem wichtigsten Filmmarkt der Welt, 248 Millionen Dollar am Startwochenende ein. Ein nicht mehr zu brechender Rekord, hieß es damals. Nun hat Disney, denen sowohl Marvel als auch Lucasfilm gehört, die Messlatte für zukünftige Releases noch einmal höher gelegt. „Avengers: Infinity War“ hat nämlich 250 Millionen US-Dollar am ersten Wochenende eingespielt.

In China müssen sich Fans gedulden

Dass der Film der Russo-Brüder, in dem fast alle Marvel-Helden aus 10 Jahren und 18 Filmen zusammenkommen, ein sicherer Hit wird, konnte vor dem Start nie bezweifelt werden. Die Zahlen nach dem ersten Wochenende dürften aber sogar die Erwartungen des Studios übertreffen. Mit den internationalen Märkten sammelte der Film 630 Millionen Dollar ein, Marvel und Disney werden nun auf ein Endresultat von 2 Milliarden Dollar schielen. Denn „Infinity War“ hat tatsächlich einen hohen Mehrwert, viele sehenswerte Szenen voller Action, die eine zweite Sichtung rechtfertigen. Es ist schlichtweg sehr viel los auf der Leinwand.

Der Spitzenreiter für das weltweit erfolgreichste Startwochenende bleibt allerdings „Fast & Furious 7“, dem letzten Film der Reihe mit dem verstorbenen Paul Walker. Dieser startete 2015 allerdings weltweit inklusive in China und konnte dort noch einige Millionen einsammeln. „Infinity War“ startet auf diesem wichtigen Markt allerdings erst Mitte Mai.

Der gigantische Erfolg des Films wird sich 2019 wahrscheinlich wiederholen, dann startet der zweite Teil des Films. Mit einem heftigen Cliffhanger wurde dieser bereits vorbereitet.  

Die Handlung des Films lässt sich ziemlich schnell zusammenfassen, auch wenn sie im Film aufregender und wendungsreicher erzählt wird: Das Alien Thanos (Josh Brolin) durchstreift das Universum auf der Suche nach sechs wertvollen Steinen, die er in einen goldenen Handschuh einfügen möchte. Sobald er alle Steine hat, herrscht er über Raum, Zeit und Gedanken. Sein Ziel ist ein perverser Genozid, die Hälfte des Universums soll ausgelöscht werden, damit die Ressourcen für die Überlebenden ausreichen. Mehrere Steine befinden sich in Besitz der Helden, deshalb kreuzen sich die Wege von Thanos und den Avengers. Auf der Erde und sogar im Weltall.


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
„Deadpool 2“-Kritik: Ein Film mit einem Bierhelm auf dem Kopf
Weiterlesen