„Avengers“-Sequel: Beyoncé in Gesprächen für Superhelden-Rolle

von

Beyoncé könnte schon bald wieder auf der Leinwand zu sehen sein. Laut „Daily Star“ würden sich die Disney-Verantwortlichen freuen, wenn man die Sängerin für das anstehende Sequel „The Avengers: Infinity Parts“ gewinnen könnte.

„Wir würden uns freuen, Beyoncé an Bord zu haben, vor allem als Newcomer für Marvels Superheldenreihe“, so die Macher. Sie könnte die Rolle von Boom-Boom, Blink, Tigra oder Hawkeye übernehmen. Die Filme sind für 2018 und 2019 geplant.

Beyoncé war schon mehrfach im Kino zu sehen. Am erfolgreichsten war sie bislang in „Austin Powers“ (2002), „Pink Panther“ (2006) und „Dreamgirls“ (2006).


John Malkovich: Hotelzutritt wegen ungültigem Impfpass verweigert
Weiterlesen