Beyoncés „LEMONADE“ ist für vier Emmys nominiert

von

Neben Serien wie „Game Of Thrones“, „Downtown Abbey“ oder „House Of Cards“ ist auch Beyoncé für den wichtigsten Fernsehpreis der USA nominiert: Den Emmy. Gestern (14. Juli) wurde bekannt gegeben, dass das visuelle Album LEMONADE in vier Kategorien nominiert worden ist.

Beyoncé selbst könnte in der Kategorie „Outstanding Directing For A Variety Special“ den Preis mit ihrem Co-Regisseur Kahlil Joseph entgegennehmen. In der Kategorie „Outstanding Variety Special“ tritt LEMONADE gegen Produktionen wie „Adele Live In New York City“ oder „The Late Late Show Carpool Karaoke Prime Time Special“ an. Auch in Kategorien wie „Outstanding Production Design For A Variety, Nonfiction, Event Or Award Special“ und „Outstanding Picture Editing For Variety“ tritt LEMONADE an.

Ende April feierte LEMONADE auf dem US-Sender HBO-Premiere. Gerade tourt Beyoncé mit ihrer „Formation World Tour“ durch Europa. Wer das Konzert am Dienstag in Düsseldorf verpasst hat, kann sie am 29. Juli noch in der Commerzbank-Arena in Frankfurt live erleben.


„Latexüberzogener“ Tom Hanks: Hier die Liste aller Nominierten für die „Goldene Himbeere“
Weiterlesen