Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Bill Murray darf das Millionen-Dollar-Album des Wu-Tang Clan stehlen

von

Ein Aufruhr ging durch die Medien, als bekannt wurde, dass das Album ONCE UPON A TIME IN SHAOLIN des Wu-Tang Clan, von dem es weltweit nur ein einziges Exemplar gibt, von Martin „Pharma Bro“ Shkreli zum Preis von zwei Millionen US-Dollar gekauft wurde. Der Hedgefondsmanager hat nämlich erst im September dieses Jahres den Preis für ein von AIDS-Patienten genutztes Medikament über Nacht von 13,50 US-Dollar auf 750 US-Dollar erhöht. Als dann auch noch bekannt wurde, dass er nun im Besitz der einzigen Kopie des neuen Albums des Wu-Tang Clan ist, machte ihn das im Internet nicht unbedingt beliebter.

Bill Murray sing im neuen Coppola-Film „A Very Murray Christmas“ den Klassiker „Jingle Bells“
Bill Murray: Mit der Lizenz zum Stehlen (hier eine Szene aus „A Very Murray Christmas“)

Die erfreuliche Nachricht ist jedoch, dass in einer Vertragsklausel festgehalten wurde, dass sowohl der Wu-Tang Clan als auch Bill Murray das Recht haben, das Album von Shkreli zu stehlen. Sollten sie Erfolg haben, geht das Album wieder in den Besitz des Wu-Tang Clan über.

Hier der Auszug aus dem Vertrag:

Okay: Leider handelt es sich bei der Klausel nur um einen Scherz, doch alleine die Vorstellung, dass Bill Murray entweder alleine oder mit dem Wu-Tang Clan einen Raubüberfall auf das Album ONCE UPON A TIME IN SHAOLIN startet, ist einfach zu köstlich und ideales Material für einen Hollywood-Film. Wir hätten auch schon einen passenden Titel: „Murray’s Nine“.

Übrigens: Bill Murray ist seit dem 04. Dezember auf Netflix im Film „A Very Murray Christmas“ zu sehen.

Netflix

Straße in New York soll nach MF DOOM benannt werden
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €