Toggle menu

me.movies

Suche

Borat ist wieder da!

share tweet mail share 0

In der Rolle, die ihn besonders auszeichnet – der „Journalist“ Borat aus Kasachstan – stand der britische Komiker und Schauspieler Sacha Baron Cohen bei US-Talkmaster Jimmy Kimmel am Mittwoch, den 9.Dezember, auf der Bühne. Borats Humor ist immer noch schwarz, er sprach auch heiß diskutierte Themen wie die Präsidentschaftskandidatur von Donald Trump an. Borat beschreibt Trump als „eine offensichtliche Parodie eines reichen amerikanischen Rassisten“. Außerdem habe der „sein ganzes Geld für orangene Farbe für sein Gesicht ausgegeben und kein Geld für eine Perücke übrig gelassen“.

Fast so überraschend wie sein Auftritt daherkam verkündet Cohen, dass er – nicht als Borat – 2016 nach längerer Zeit wieder im Kino zu sehen sein wird: „The Brothers Grimsby“ kommt nächstes Jahr raus. Neben Cohen als Hauptdarsteller werden unter anderem Mark Strong, Penelope Cruz, Rebel Wilson und Cohens Ehefrau Isla Fisher ab dem 3. März 2016 in dem Film zu sehen sein. Hier der Trailer inklusive Borats Auftritt bei Kimmel:

http://youtu.be/hcH0gPaMay8

„Borat“ wurde von Cohen erfunden, der 2006 erschienene Kinofilm zum Charakter in fast allen Ländern des mittleren Ostens verboten. Die Rolle des Journalisten aus Kasachstan wurde nach dem Film von Cohen selbst bis auf Weiteres verbannt, da sie zu berühmt war um weiterhin Leute damit vorzuführen.

share tweet mail share 0