BRIT Awards 2015: Royal Blood, Alt-J, Damon Albarn, FKA twigs unter den Nominierten

von
Diese Acts hoffen auf einen BRIT Award: Royal Blood,...

Die Nominierungen der diesjährigen BRIT Awards sind bekannt gegeben worden. Zu den Anwärtern auf einen Sieg gehen in der Kategorie „British Group“ neben Coldplay, Alt-J, One Direction, Clean Bandit und Royal Blood ins Rennen, was wahrlich eine bunte Mischung ist.

Ed Sheeran, George Ezra und Sam Smith sind sowohl in der Kategorie „British Male Solo Artist“ als auch „British Album Of The Year“ vertreten. Den BRIT Award für das Album des Jahres können jedoch auch Royal Blood oder Alt-J ergattern.

Zu den Nominierten in den Kategorien „International Male Solo Artist“ und „International Female Solo Artist“ gehören unter anderem Jack White, Hozier, Beck, St. Vincent, Lana Del Rey und Sia.

Als „International Group“ müssen die Black Keys und die Foo Fighters gegen 5 Seconds of Summer, First Aid Kit und The War On Drugs antreten.

Die Auszeichnung mit einem BRIT Award gilt für einen Künstler als große Ehre, da der Preis in Großbritannien in etwa mit den amerikanischen Grammy Awards vergleichbar ist.

Die BRIT Awards werden am 25. Februar 2015 in der Londoner O2-Arena verliehen.

Alle Nominierungen im Überblick:

British Male Solo Artist

Ed Sheeran

George Ezra

Sam Smith

Damon Albarn

Paolo Nutini

British Female Solo Artist

Ella Henderson

FKA twigs

Jessie Ware

Lily Allen

Paloma Faith

British Group

Coldplay

alt-J

One Direction

Clean Bandit

Royal Blood

British Breakthrough Act

George Ezra

Royal Blood

Sam Smith

CHVRCHES

FKA twigs

British Single

Calvin Harris – „Summer“

Clean Bandit ft. Jess Glynne – „Rather Be“

Duke Dumont ft. Jax Jones – „I Got U“

Ed Sheeran – „Thinking Out Loud“

Ella Henderson – „Ghost“

George Ezra – „Budapest“

Mark Ronson ft. Bruno Mars – „Uptown Funk“

Route 94 ft. Jess Glynne – „My Love“

Sam Smith – „Stay With Me“

Sigma – „Nobody To Love“

Mastercard British Album Of The Year

Sam Smith

Royal Blood

George Ezra

alt-J

Ed Sheeran

British Video

Calvin Harris – „Summer“

Charli XCX – „Boom Clap“

Duke Dumont ft. Jax Jones – „I Got U“

Ed Sheeran – „Thinking Out Loud“

Mark Ronson ft. Bruno Mars – „Uptown Funk“

One Direction – „You and I“

Rita Ora – „I Will Never Let You Down“

Route 94 ft. Jess Glynne – „My Love“

Sam Smith – „Stay With Me“

Sigma – „Nobody To Love“

International Male Solo Artist

Hozier

Beck

Jack White

John Legend

Pharrell Williams

International Female Solo Artist

Sia

St. Vincent

Beyonce

Lana Del Rey

Taylor Swift

International Group

The Black Keys

Foo Fighters

5 Seconds of Summer

First Aid Kit

The War On Drugs



Warum Phil Collins Euren blanken Hass nicht verdient hat
Weiterlesen