Britney Spears ist jetzt Malerin – und hat mit diesem Bild 10.000 Dollar verdient

Im Leben der Popsängerin hat eine Kunstform Platz gefunden – die expressive Malerei erheitert aktuell das Dasein von Britney Spears. Am liebsten fängt sie damit ihre aktuelle Gemütsstimmung ein und lässt Acrylfarbe als Katalysator fungieren. Seelenreinigung in Hollywood, ganz ohne Scientology. Wie das Endprodukt aussieht? Haltet Euch fest:

Wenn du jetzt nur Blümchen und bunte Kringel siehst, hast du den Spears ganz offensichtlich nicht verstanden. Ist aber auch nicht schlimm, denn dafür gibt es Menschen mit echtem Kunstgeschmack. Den Journalisten Robin Leach zum Beispiel, der 10.000 US-Dollar für das Bild hingelegt hat.

Das Kunstwerk ist natürlich, pardon, beschissen und jeder weiß das – ja, vermutlich sogar Britney. Ihr kleiner künstlerischer Exkurs hatte aber einen philanthropischen Hintergrund: Das Bild wurde zugunsten der Opfer des Attentats in Las Vegas versteigert. Spears performt dort seit Jahren und fühlt sich mit der Stadt verbunden. In einer Videonachricht während des Benefizkonzerts „VegasCares“ sagte sie:

„Ich bin so stolz darauf, Vegas mein zweites Zuhause nennen zu können und freue mich, Teil der Show zu sein. Die Blumen in meinem Bild repräsentieren einen Neuanfang, in diesem Sinne müssen wir weitermachen. Alle Einkünfte aus der Versteigerung fließen in den Vegas Cares Memorial Fund.“

Mehr müssen wir nicht hören. Bitte mal ruhig weiter, Britney! ❤️

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten
Weiterlesen