Spezial-Abo
Highlight: Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind

Top 11

Bruce Willis wird 65: Zum Geburtstag seine besten Filme im Ranking

Der amerikanische Schauspieler Walter Bruce Willis wurde am 19. März 1955 im deutschen Idar-Oberstein geboren und hatte seinen Durchbruch als Mime mit dem Kultfilm „Stirb Langsam“ (1988). Nach verschiedenen Filmen wie „Look Who’s Talking – Kuck mal, wer da spricht“ (1989) und „The Bonfire Of The Vanities – Fegefeuer der Eitelkeiten“ (1990) wurde er als Charakterdarsteller im Actionbereich zu einer Ikone, die auch in Kultfilmen wie „Pulp Fiction“, „Ocean’s Twelve“ sowie in Serien wie „That 70’s Show – Die wilden Siebziger“ und „The Orville“ Gastauftritte absolvierte. Neben einigen Theaterrollen und Produzententätigkeiten hat Willis auch als Sänger Alben wie „The Return Of Bruno“ veröffentlicht und war im Video zu „Stylo“ von den Gorillaz (2010) zu sehen. Er ist Mitbegründer der Restaurantkette „Planet Hollywood“ und nach einer langen Ehe mit Demi Moore seit 2009 mit dem Model Emma Heming verheiratet.

Zu Bruce Willis‘ 65. Geburtstag stellt unser Autor hier seine wohl besten Filme und Mitwirkungen vor. 

11. The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit (1982)

Weil Bruce ein Superheld ist und Geburtstag hat, darf dieser Film die Liste eröffnen. Denn Willis ist hier gar nicht als Schauspieler beteiligt, sondern nur als Statist, in einer Gerichtsszene im Hintergrund (dritte Sitzreihe, zweite Person von rechts). Mehr als Rumsitzen und ziemlich Willis-mäßig finster gucken darf er trotz des (noch) prallen Haarwuchses allerdings nicht.

10. Die Hard II-V – Stirb Langsam II-V (1990-2013)

Konnten Teil 2 und 3 noch als originelle Variationen des Ausgangsthemas (mit sehr viel mehr Blockbuster-Optik) bestehen, wurden die letzten beiden Fortsetzungen eher zu Karikaturen des Held-wider-Willen-Universums von John McClane (Bruce Willis). Wenn Charaktere in Filmen anfangen sich selbst zu zitieren, sollte man schleunigst die Fernbedienung suchen.

9. Looper (2012)

Wenn Willis keinen Superhelden oder toughen Cop spielen kann, geht es meist um Science-Fiction-Kram. In diesem Film von Rian Johnson sind die Looper Auftragskiller für ein Syndikat aus der Zukunft, die Menschen per Zeitreise in die Gegenwart teleportieren, wo sie dann getötet werden – weil das in der Zukunft nicht mehr möglich ist. Ja, ich habe das auch beim zweiten Ansehen nicht ganz verstanden, aber der Film hat (nach „Pulp Fiction“) das höchste Willis-Ranking bei rottentomatoes.com und muss damit auch irgendwie in diese Liste.



Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind
Weiterlesen