Spezial-Abo

Can: Austellung zum 40. Jubiläum von „Tago Mago“

von

CAN hatten das schier Unmögliche möglich gemacht. Sie kamen aus Köln und sie waren mit speziell ihrem Experimental-Rock Bahn brechend. Ihre Pionierstellung in diesem Genre setzte ihnen ein Denkmal in der Musikgeschichte. Mit ihrem 1971 veröffentlichtem dritten Studioalbum „Tago Mago“ erregten Can internationales Aufsehen. So viele Sounds und Strukturen, die dieses Album hervorbrachte, können heute noch gewürdigt werden: Anlässlich des 40. Jubiläums von „Tago Mago“ findet vom 16. September bis zum 15. November eine Ausstellung in der Galerie ABTART in Stuttgart/ Möhringen statt. Im Anschluss geht die Ausstellung nach Berlin und kann dort ab dem 24. November im Künstlerhaus Bethanien besucht werden.

Gut 50 internationale Künstler und Schriftsteller haben CAN als Inspirationsquelle genommen und in diesem Jahr Werke der Malerei, Zeichnungen, Videos, Soundskulpturen und Objekte entwickelt, die CANs Musik Respekt zollen. Sie machen den Sound dieser Band sichtbar, genauso facettenreich wie es die Musik von Can ist. Unter anderem sind Bisky, Martin Eder, Eberhard Havekost, Carsten Nicolai, Albert Oehlen, Anselm Reyle, Daniel Richter und Thomas Scheibitz dabei. Der kanadische Künstler Martin Guderna zum Beispiel hat die Skulptur „Tago Mago Head“ geschaffen: eine dreidimensionale Replik des „Tago Mago“-Covers der deutschen Erstausgabe von 1971.

HALLELUWAH! Hommage à CAN wird vom Berliner Kunstkritiker Christoph Tannert kuratiert. Er wurde durch seine Projekte und Veröffentlichungen zum Thema der Grenzüberschreitung zwischen Kunst und Rockmusik bekannt. Letztlich ist „HALLELUWAH! Hommage à CAN“ Kunst über Kunst.

Ende Oktober erscheint voraussichtlich beim CAN Label SPOON-RECORDS U.K. Ltd. in Zusammenarbeit mit der Warner Music Group Germany und Mute Artists London das CD Box Set”40th Anniversary Tago Mago“ einschließlich bisher unveröffentlichter Live – Recordings von 1972 als Bonusmaterial.


Die Indie-Klasse von 2005: Was Kaiser Chiefs, The Zutons und Co. heute so machen
Weiterlesen