Spezial-Abo

Das Alphabet der Kylie Minogue: Buchstaben C und D

von

 

C(omeback)

Don’t call it a comeback!

Okay, dann eben nicht. Aber hätten Sie jemals gedacht, dass Ihre Karriere im Popgeschäft so lange anhält?Nein, niemals.

Planen Sie weit im Voraus?Auch nicht. Ich bin außerdem wirklich schlecht darin, Vorhersagen zu treffen. Als ich mit der Schule fertig war und ernsthaft vorhatte, es als Schauspielerin zu versuchen, meldete ich mich erst einmal arbeitslos. Und als sich dann irgendwann die Gelegenheit ergab, zu singen, habe ich es einfach gemacht.

Singen hat Sie also vor der Schauspielerei bewahrt.Das ist frech, nein, hat es nicht.

D(ating)

Dating?

Ja, Dating. Wenn man den Boulevardblättern glauben kann, teilen Sie Ihr Leben gerade mit einem fast 20 Jahre jüngeren Mann.Und ich bin glücklich.

Der Altersunterschied …… ist total egal. Ganz im Ernst: Der Altersunterschied berührt uns überhaupt nicht.

Aha.Okay, wir sollten vielleicht nicht über seinen Musikgeschmack reden. Dann müssten wir das Interview auf der Stelle abbrechen.

Reden wir lieber über One-Night-Stands. In einem Ihrer neuen Songs singen Sie von der Magie des Moments, davon, dass man sich treiben lassen soll.One-Night-Stands haben eine Berechtigung, durchaus. Finden Sie nicht?

Und Online-Dating?Ich kenne etliche Leute, denen es hilft.

Sie haben es nie ausprobiert?Nein, ich wüsste auch nicht, was in meinem Profil stehen sollte.

Vielleicht: Ich bin es wirklich, Kylie Minogue.Haha. Sehr witzig.


The Cure: Keyboarder Roger O‘Donnell verspricht intensives, trauriges neues Album
Weiterlesen