Highlight: Woodstock-Festival mal anders: Drei Tage Yoga, Wald und Frieden

Das Line-up ist komplett: Roskilde 2017 mit The xx, Future Islands und Slowdive

Das Roskilde Festival hat sein finales Line-up für 2017 bekanntgegeben. Unter anderem sind auf dem Plakat mir insgesamt 173 Bands und Solokünstlern nun The xx, The Avalanches, Future Islands Slowdive und Nicolas Jaar zu finden.

Neben The xx werden zwischen dem 28. Juni und 1. Juli 2017 unter anderem die Foo Fighters, The Weeknd, Arcade Fire, Lorde und A Tribe Called Quest die berühmte Orange Stage im dänischen Roskilde bespielen. Auf den sechs anderen Bühnen spielen Acts wie Warpaint, Fatima Yamaha, Hamilton Leithauser und Against Me! Großen Wert haben die Booker in diesem Jahr darauf gelegt, der von Männern dominierten Popmusikwelt mit zahlreichen weiblichen Acts zu begegnen.

Tickets bekommt Ihr direkt auf der Webseite des Roskilde-Festivals.

Seht hier das gesamte Roskilde-Line-up 2017

Das finale Line-up des Roskilde Festivals 2017

5 Dinge, die deutsche Festivals vom dänischen Roskilde lernen sollten

Die wichtigsten Neuzugänge für das Roskilde Festival 2017

  • The xx
  • Anthrax
  • The Avalanches
  • Future Islands
  • Halsey
  • Icona Pop
  • The Jesus And Mary Chain
  • Nicolas Jaar
  • Residente
  • Royal Blood
  • The Savage Rose
  • Seun Kuti & Egypt 80 Feat. Yasiin Bey
  • Slowdive
  • ’68
  • 75 Dollar Bill
  • Acid Arab
  • Alex Cameron
  • Alsarah & The Nubatones
  • Author & Punisher
  • Ayia
  • Baby Woodrose
  • Baianasystem
  • Basokin
  • Bicep
  • Botany
  • Cancer
  • Circuit De Yeux
  • Debashish Bhattacharya
  • Discwoman (Umfang + Dj Haram + Volvox)
  • Emil Stabil
  • First Hate
  • Hamid El Kasri Gnaoua Ensemble Feat. Justin Adams
  • Hamilton Leithauser
  • Hun Solo
  • Ibaaku
  • Idles
  • Ifriqiyya Electrique
  • Jah9
  • Janka Nabay & The Bubu Gang
  • Julia Jacklin
  • Karen Elson
  • Karl William
  • Krept & Konan
  • KsiĘŻYc
  • La Mambanegra
  • Lil Uzi Vert
  • Lorenzo Woodrose
  • MammÚT
  • Noga Erez
  • Noisia ‘Outer Edges’
  • Noname
  • Oathbreaker
  • Phlake
  • Shame
  • Sigrid
  • Weyes Blood
  • Aaron Lee Tasjan

Roskilde

Highfield Festival 2020: Alle Infos zu Preisen, Tickets und zum Line-up
Weiterlesen