Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


David Bowie: Musical „Lazarus“ im Stream sehen

von

David Bowie war nicht nur Musiker, sondern auch als Schauspieler und Produzent tätig: 2015 brachte er mit „Lazarus“ die melancholische Geschichte eines reptiloiden Außerirdischen ans Theater. Am kommenden Wochenende ist eine Londoner Aufführung noch einmal zu sehen – von Freitag bis Sonntag (08. bis 10. Januar 2021) im Stream.

Am 8. Januar wäre Bowie 74 Jahre alt geworden, am 10. Januar jährt sich sein Todestag zum fünften Mal. Anlässlich des Gedenkens an ihn machten Robert Fox und RZO Entertainment bekannt, dass sie Filmaufnahmen der damals ausverkauften Musical-Show im King’s Cross Theatre zumindest für dieses Wochenende öffentlich machen wollen. „Lazarus“, eines von Bowies letztlich noch vollendeten Projekten, feierte 2015 im New York Theatre Workshop Premiere.

Bei der Produktion von „Lazarus“ ließ sich David Bowie einerseits von Walter Tevis‘ Geschichte „Der Mann, der vom Himmel fiel“ und anderseits von der Buchverfilmung inspirieren. Bei Letzterer spielte er 1976 selbst den menschlich aussehenden Thomas Newton. Songs wie „Changes“, „All The Young Dudes“ und „Heroes“ stammen aus Bowies Katalog, eigens für das Musical schrieb er noch viele weitere Stücke.

Die Handlung das Musicals setzt Jahre nach der des Buchs und dessen Verfilmung ein. Thomas Newton, gespielt von Michael C. Hall, hat sich infolge seiner Unsterblichkeit in einen verzweifelten und traurigen Alkoholiker verwandelt. Ihm auf den Fersen sind ein junges Mädchen und ein gefährlicher Stalker.

Nach den drei Livestreams, die für verschiedenen Zeitzonen verfügbar sind, sollen die Filmaufnahmen nicht auf DVD verfügbar sein. Demnach bietet sich wohl eine einmalige Chance – Tickets gibt es hier.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Kanadierin kauft Gemälde von David Bowie für 4 Dollar – und verkauft es wohl für 75.000
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €