Deathworld: Earl Sweatshirts Klamotten sind jetzt für Jedermann zu haben

Ende Oktober kündigte Rapper Earl Sweatshirt seine eigene Klamottenmarke DEATHWORLD an und verkauft kurz darauf erste Teile beim Camp Flow Gnaw Carnival, dem alljährlich von Tyler, The Creator kuratierten Festival in Los Angeles.

Nun scheint das Wolf-Gang-Mitglied jedoch ernst zu machen mit seinen Modeambitionen und stellt die erste für Jedermann erhältliche DEATHWORLD-Kollektion online. Earl Sweatshirt hat sich in seinen Designs merklich am omnipräsenten 90er-Sportswear-Trend angelehnt. Klassische Hoodies und Dad-Caps setzen das Fundament für das Markendebüt. Highlight ist dabei der dreifarbig gestaltete Windbreaker, der in seinem Erscheinungsbild ausgezeichnet mit der restlichen herbstlich angehauchten Farbpalette der Kollektion korrespondiert.

Besonderer Bonus: Die DEATHWORLD-Stücke sind überaus erschwinglich. Der Doppelpack Socken kostet euch 15 Euro, ein Shirt mit dem Schriftzug „DEATHWORLD Sportif“ faire 30 Euro und selbst das zentrale Stück des Drops, der Windbreaker, kriegt ihr für schmale 90 Euro. Wer direkt zuschlagen möchte, kann dies im Online-Store von DEATHWORLD.

DEATHWORLD https://itsdeathworld.com/
DEATHWORLD https://itsdeathworld.com/
DEATHWORLD https://itsdeathworld.com/
DEATHWORLD https://itsdeathworld.com/
DEATHWORLD https://itsdeathworld.com/

„Die 50 schlechtesten Rapper“: Virale Liste sorgt für Aufruhr unter HipHop-Fans
Weiterlesen