Highlight: 10 kuriose Feiertage (mit Popkulturbezug), die Ihr nicht nur 2019 feiern müsst

Designer NIGO versteigert „Star Wars“-Sammelobjekte

Bekannt ist NIGO nicht nur als Gründer der Labels Billionaire Boys Club und Ice Cream – sondern auch für seine Sammelleidenschaft. So versteigerte er im vergangenen Jahr eine Sammlung privater Besitztümer wie Möbel, Schmuck, Kunstgegenstände, Kleidung; allesamt charakteristische Bestandteile der Marke NIGO. Die Auktion erzielte einen Gesamtgewinn von 4,5 Millionen US-Dollar.

Seit Jahrzehnten sammelt NIGO zudem Raritäten aus der Welt von „Star Wars“: Repliken von Lichtschwertern und anderen Waffen, dazu Plüsch- und Action-Figuren, Helme und Münzen. Diese Kollektion bringt er nun im Auktionshaus Sotheby’s unter den Hammer. Mit 175 Einzelauktionen und über 600 individuellen Teilen, handelt es sich wohl um die größte Privatsammlung überhaupt.

Erwartet werden Preise zwischen 100 und 35.000 US-Dollar für die jeweiligen Einzelauktionen. Die Live-Auktion beginnt am 11. Dezember. Wem die Preise zu hoch sind, kann die komplette Sammlung dennoch schon jetzt auf der Website von Sotheby’s bestaunen. Unsere Empfehlung: unbedingt machen.


PJ Harvey teilt Cover des „Nick Cave And The Bad Seeds“-Songs „Red Right Hand“
Weiterlesen