Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Die Nominierten der Golden Globe Awards 2015

von

Die Nominierungen der 72. Golden Globe Awards wurden am Donnerstag bekanntgegeben. In den Hauptkategorien des Filmbereichs finden sich keine großen Überraschungen – nominiert sind „Birdman“, „Boyhood“  und „Grand Budapest Hotel“.

Was weniger zu erwarten war, ist eine Nominierung für Jennifer Aniston für ihre Rolle in „Cake“ und Jake Gyllenhaals Auftritt in „Nightcrawler“, da beide im Vorfeld viel Kritik einstecken mussten.

Als bester Schauspieler im Bereich Comedy ist Christoph Waltz für „Big Eyes“ und Michael Keaton für „Birdman“ nominiert. Ein großer Favorit ist „The Imitation Game“ mit Benedict Cumberbatch. Cumberbatch ist außerdem als bester Schauspieler im Bereich Drama nominiert ist.

In der Kategorie bester Filmsong treten Lana Del Rey („Big Eyes“), John Legend („Selma“), Sia („Annie“), Patty Smith („Noah“) und Lorde („Mockingjay: Teil 1“) gegeneinander an.

Die Golden Globe Awards sind ein wichtiges Event im Vorfeld der Oscar-Verleihung und setzen Trends für ebendiese. Die Verleihung wird am 11. Januar 2015 stattfinden. Die Show wird von Amy Poehler und Tina Fey moderiert.

Die Nominierten im Überblick:

Best Picture: Drama

Boyhood

Foxcatcher

The Imitation Game

Selma

The Theory of Everything

Best Picture: Comedy or Musical

Birdman

The Grand Budapest Hotel

Into the Woods

Pride

St. Vincent

Best Director

Wes Anderson – The Grand Budapest Hotel

Ava DuVernay – Selma

David Fincher – Gone Girl

Alejandro González Iñárritu – Birdman

Richard Linklater – Boyhood

Best Actor: Drama

Steve Carell – Foxcatcher

Benedict Cumberbatch – The Imitation Game

Jake Gyllenhaal – Nightcrawler

David Oyelowo – Selma

Eddie Redmayne – The Theory of Everything

Best Actress: Comedy/Musical

Amy Adams – Big Eyes

Emily Blunt – Into the Woods

Helen Mirren – The Hundred-Foot Journey

Julianne Moore – Maps to the Stars

Quvenzhané Wallis – Annie

Best Actor: Comedy/Musical

Ralph Fiennes – The Grand Budapest Hotel

Michael Keaton – Birdman

Bill Murray – St. Vincent

Joaquin Phoenix – Inherent Vice

Christoph Waltz – Big Eyes

Best Supporting Actor

Robert Duvall – The Judge

Ethan Hawke – Boyhood

Edward Norton – Birdman

Mark Ruffalo – Foxcatcher

JK Simmons – Whiplash

Best Supporting Actress

Patricia Arquette – Boyhood

Jessica Chastain – A Most Violent Year

Keira Knightley – The Imitation Game

Emma Stone – Birdman

Meryl Streep – Into the Woods

Best Actress: Drama

Jennifer Aniston – Cake

Felicity Jones – The Theory of Everything

Julianne Moore – Still Alice

Rosamund Pike – Gone Girl

Reese Witherspoon – Wild

Best Original Song

Big Eyes – Big Eyes

Glory – Selma

Mercy Is – Noah

Opportunity – Annie

Yellow Flicker Beat – The Hunger Games – Mockingjay Part 1

Best Original Score

The Imitation Game – Alexandre Desplat

The Theory of Everything – Jóhann Jóhannsson

Gone Girl – Trent Reznor, Atticus Ross

Birdman – Antonio Sanchez

Interstellar – Hans Zimmer

Best Screenplay

The Grand Budapest Hotel

Gone Girl

Birdman

Boyhood

The Imitation Game

Best Foreign Language Film

Force Majeure

GETT le procès de Viviane Amsalem

Ida

Leviathan

Mandariinid

Best Animated Feature

Big Hero 6

How to Train Your Dragon 2

The Lego Movie

The Book of Life

The Boxtrolls



Joaquin Phoenix bereitet sich auf Rolle in neuem Film von Ari Aster vor
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €