Highlight: Die besten Musik-Dokus auf Netflix

Diese Photoshop-Bilder zeigen berühmte Menschen mit ihren jüngeren Ichs

Es gibt Prominente, die wir für immer so in Erinnerung behalten werden, wie wir sie in der Öffentlichkeit wahrgenommen haben. Ob als Kinderstar, Boyband-Mitglied oder von der Zeit gezeichnet. Einige von ihnen haben während ihrer Karriere verschiedene Phasen durchgemacht und wären heute im Vergleich zu damals nicht wiederzuerkennen.

Der Niederländer Ard Gelinck hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vergangenheit und die Gegenwart – oder die jüngere Vergangenheit – miteinander zu verbinden. Er erstellt Photoshop-Bilder von Schauspielern, Musikern und anderen berühmten Persönlichkeiten, in denen es so aussieht, als würden die Stars mit ihren jüngeren Ichs abhängen. Einige von ihnen scheinen nicht zu altern, während man anderen ansieht, dass auch sie nicht unsterblich sind.

Madonna

Eine Königin der Selbstinszenierung war Madonna ja schon immer. Dieses Bild würde ihr sicher auch gut gefallen.

Elvis Presley

Elvis und Elvis. Dieses Bild gehört definitiv in die Kategorie „Früher sah er gesünder aus“.

David Bowie

Was würde David Bowie seinem jüngeren Ich heute sagen? Worüber würden sie sich unterhalten und würde er irgendetwas an seiner Vergangenheit ändern? Wir hoffen nicht, ansonsten wäre dieses Bild und andere Teile von Bowies Lebenswerk vielleicht nie zustande gekommen.

Brad Pitt

Manche Menschen sind wie Wein. Umso länger sie reifen, desto besser werden sie. Durch seine zahlreichen Rollen hat sich Brad Pitt vom Frauenschwarm zum ernsthaften Schauspieler gemausert und ist von der Kinoleinwand gar nicht mehr/noch immer nicht wegzudenken.

Robbie Williams

Robbie Williams machte einen großen Sprung vom Boyband-Mitglied zum Skandal-Musiker. Heute ist er deutlich ruhiger und lebt in Kalifornien mit seiner Frau Ayda Field und drei Kindern.

Prince

Bei manchen Stars ist es nicht leicht zu sagen, welches das Vorher- und welches das Nachher-Foto ist.

Sylvester Stallone

Bei anderen wiederum ist die Frage, wer zuerst da war, sehr eindeutig zu beantworten.

Whitney Houston

Trotz Drogenmissbrauch und privater Probleme hatte Whitney Houston nie ihr Lächeln verloren.

Freddie Mercury

Bei diesem Bild ist man sich nicht sicher, ob sich da nicht vielleicht Schauspieler Rami Malek reingeschlichen hat.


Die besten Musik-Dokus auf Netflix
Weiterlesen