Diesen 20 Jahre alten Bush-Song habt Ihr bestimmt noch nie gehört

Kennt Ihr noch Bush? Natürlich kennt Ihr die noch. Die britische Grungerockband um den späteren Gwen-Stefani-Ex Gavin Rossdale machte sich Mitte der Neunziger auf, Nirvanas und Pearl Jams Sound diesseits des Atlantiks am Leben zu halten – und das ähnlich der bald reformierten US-Band Live mit ziemlichem Erfolg: Ihr 94er-Debüt SIXTEEN STONE heimste dank Singles wie „Comedown“, „Machine Head“ und der Ballade „Glycerine“ allein in den USA (ironischerweise) sechsmal Platin ein. Auf dem von Steve Albini produzierten Nachfolger RAZORBLADE SUITCASE versuchten Bush, einen eigeneren Sound zu finden; wirkliche Rockhits blieben trotz der Charteinstiege von „Swallowed“ und „Greedy Fly“ dafür weitgehend aus.

Nun, zum 20-jährigen Jubiläum von RAZORBLADE SUITCASE, legen Bush das Album digital neu auf. Die Reissue-Version erscheint am 16. Dezember, und zu diesem Anlass lassen Bush einen Song aus der damaligen Zeit hören, den sie bisher nie an irgendeiner Stelle offiziell veröffentlichen: „Sleeper“ gibt es hier im Stream.

Produzent Steve Albini hat dazu ausführliche Liner Notes geschrieben. Einen Auszug daraus könnt Ihr hier lesen.

Bush veröffentlichten zehn Jahre nach ihrem vierten Album GOLDEN STATE (2001) den Comeback-Versuch THE SEA OF MEMORIES. Drei Jahre später erschien mithilfe von Crowdfunding die Platte MAN ON THE RUN. Dieses Jahr brachten Bush als Kommentar zur Flüchtlingskrise ein neues Video heraus:


30 Jahre The Cures „DISINTEGRATION“: The Dark Side Of The Mood
Weiterlesen