Dieser Street-Artist erweitert unsere Realität – mit ausgefallenen Schatten

Im kalifornischen Redwood City führen die Schatten ein Eigenleben: Aus Fahrradständern wachsen Blumen, hinter Briefkästen strecken sich freundliche Monster und Parkuhren verwandeln sich dort, wo die Sonne nicht scheint, in kleine Äffchen.

Dahinter steckt der kalifornische Künstler Damon Belanger, der sich für seine Street-Art von langweiligen Alltagsgegenständen inspirieren lässt. „Die Schatten geben normalen Objekten einen lebendigen Touch, damit Menschen ein bisschen Spaß im Alltag haben“, sagt er.

Der kreative Prozess

Die Figuren entstanden in Handarbeit. Zunächst zeichnete der Grafiker mit Kreide eine Skizze auf den Boden, anschließend wurde der Gehweg mit grauer Farbe bemalt.


Konzerte selbst organisieren: Ein Glossar für angehende Konzert-Veranstalter
Weiterlesen