Dieter Hallervorden fightet gegen die „Lügenpresse“

Dieter Hallervorden redet, zugegeben fragwürdig, Tacheles. Im Song „Ihr macht mir Mut (in dieser Zeit)“, der auf YouTube bereits am 5. September veröffentlicht wurde und vordergründig ein Schunkler zu Hallervordens 80. Geburtstag sein soll, kritisiert der Schauspieler und Komiker den Großteil der deutschen Medienlandschaft. „Allein in diesen Zeiten, gegen Lügenprofis fighten, fühlt man sich ganz oft beschissen, dann war es gut, Euch nah zu wissen”, singt Hallervorden und solidarisiert sich damit eindeutig mit all den Bürgern, die den deutschen „Mainstreammedien“ nicht mehr glauben und sie als Teil einer wie auch immer gearteten Verschwörung, mindestens aber als einseitig und manipulativ berichtend, sehen.

An anderer Stellen des Liedes äußert Dieter Hallervorden explizite Israel-Kritik. „Magst Du Netanjahu nit, bist Du schnell Antisemit! Super coole Rufmordprofis, für die sind wir alle Doofis“, singt er. Auf Facebook hat Hallervorden Stellung bezogen zu den Vorwürfen, die ihn nach Veröffentlichung seines Songs erreichten.

Unnötig zu sagen: All jene Medien (und Privatmenschen), die nun Kritik an Hallervordens Song üben, bestätigen damit nur die Meinung derer, mit denen „Didi“ sich da solidarisiert.

Werbung

Die Einnahmen aus den Songverkäufen gehen, so heißt es, zu 100 Prozent an die deutsche Flüchtlingshilfe.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

iPod-Alternativen im Überblick: Es muss nicht immer Apple sein
Weiterlesen