Highlight: Amazon Prime Video: 6 nervige Dinge, die sich dringend ändern müssen

„Drive“-Regisseur Nicolas Winding Refn dreht eine Serie für Amazon Prime

Die Kooperation für eine Serie hat sich ja bereits angekündigt: Nicolas Winding Refn, Regisseur von „Drive“ und „The Neon Demon“, dreht eine exklusive Serie für den Streaming-Dienst von Amazon. „The Neon Demon“, sein gemischt aufgenommener Thriller mit Elle Fanning, wurde bereits von Amazon produziert, erhielt aber dennoch einen regulären Kinostart.

Jetzt also die Serie. Dem Dänen Refn kommt das Format sicherlich gelegen, seinen gigantischen Erfolg mit „Drive“ aus dem Jahr 2011 konnte er mit den Folgefilmen nicht ansatzweise wiederholen. „Too Old To Die Young“ wird die Serie heißen, die ab Herbst 2017 in Los Angeles von ihm gedreht wird.

Refns Geschichte wird Menschen in Los Angeles folgen, die „in der Stadt der Engel von Killern zu Samurai werden“. So steht es zumindest in der Produktionsmeldung, mit der die Serie angepriesen wird. Darsteller sind noch nicht besetzt, das Casting läuft aktuell.


Jesse Eisenberg: Das sind seine erfolgreichsten Filme
Weiterlesen