„Emoji“: Wie Sony Eure Smartphone-Sucht zu Geld machen will und dreist bei Pixar klaut

von

Dieser Animationsfilm klingt eigentlich nach einem schlechten Marktforschungs-Vorschlag: Sprechende Emojis leben im Smartphone eines kleinen Jungen und erleben dort Abenteuer. Das Kacke-Emoji spricht, das Meh-Emoji ist der Star des Films. Die Handlung wird einfach grob von Pixars „Alles steht Kopf“ geklaut.

Nun ja. Sony Pictures hat den Film tatsächlich in Auftrag gegeben, am 3. August kommt er ins Kino. Und der Trailer, der am Dienstag erschienen ist, zeigt, wie dreist die „Handlung“ zusammengeklaut wurde. „Meh“ gerät in eine Sinnkrise, weil er auch andere Gesichtsausdrücke abliefern will und nicht immer nur mies dreinschauen will.

Letzten Endes erinnert der gesamte Plot an bereits erwähnten „Alles steht Kopf“, Innovation sucht man vergeblich. Aber die Smartphone- und Emoji-Sucht junger Leute wird die Kinos schon füllen, denken sich die Verantwortlichen wahrscheinlich.

Hier ist der Trailer:

THE EMOJI MOVIE – Official Trailer (HD) auf YouTube ansehen


Diese Musiker haben die meisten Instagram-Follower
Weiterlesen