Ex-Marilyn-Manson-Bassist reagiert auf Vergewaltigungsvorwürfe

Gestern gab Marilyn Manson die Trennung von seinem langjährigen Bassisten Twiggy Ramirez bekannt. Zuvor waren Vorwürfe laut geworden, dass Ramirez, der mit bürgerlichen Namen Jerodie White heißt, seine ehemalige Lebensgefährtin, die Riot-Grrrl-Musikerin Jessicka Addams, vergewaltigt habe.

Nach dem Austritt aus Marilyn Mansons Liveband meldet sich Twiggy Ramirez nun mit folgendem Statement zu Wort:

„Ich wurde erst jetzt auf diese über 20 Jahre alten Vorwürfe aufmerksam gemacht. Ich missbillige jede Art von nicht einvernehmlichem Sex. Ich werde ein wenig Zeit mit meiner Familie verbringen und mich darauf fokussieren, meine Jahre der Nüchternheit fortzuführen. Falls ich jemanden Leid angetan habe, so entschuldige ich mich und bereue es zutiefst.“

Jack-Of-Jill-Sängerin Jessicka Addams hatte in der vergangenen Woche in einem Facebook-Post über den mutmaßlichen psychischen und sexuellen Missbrauch durch Twiggy Ramirez berichtet. Den kompletten Beitrag findet ihr hier:

 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Geschenke für Weltenbummler: Mit diesen 5 Alben geht Ihr auf Weltreise
Weiterlesen