Highlight: Von „Bad Banks“ bis „Dark“: Das sind die Serien-Highlights 2020

Highlights

„Game of Thrones“: Die fünf wahren Helden in der Schlacht von Winterfell

Die dritte Folge der achten Staffel „Game of Thrones“ hat ihrem Titel „Die Lange Nacht“ alle Ehre gemacht: In 82 spannungsgeladenen Minuten haben sich die Bewohner Westeros‘ mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die unbesiegbar erscheinende Armee Untoter verteidigt – mit Erfolg!

Und obwohl auch die üblichen Verdächtigen wie Daenerys Targaryen und Jon Snow ihren Teil zum Sieg beigetragen haben, waren es diesmal die Nebencharaktere, deren selbstlose Heldentaten uns die Tränen in die Augen trieben. Hier erfahrt Ihr, wer die fünf wahren Helden in der Schlacht von Winterfell waren.

5. Melisandre

Zugegeben, ein Publikumsliebling war die rote Priesterin noch nie. Immerhin liegt sie mit ihren Vorhersagen nicht nur regelmäßig falsch und hüpft deshalb von einem potentiellen Thronfolger zum nächsten, sondern ist außerdem im Alleingang verantwortlich dafür, dass die kleine Shireen in Staffel 5 auf dem Scheiterhaufen verbrennen musste. Einer Kindsmörderin kann eigentlich nur auf eine Weise vergeben werden: indem sie den Rest der Welt rettet.

Glücklicherweise erweist sich Melisandre in der Schlacht von Winterfell nicht nur durch ihre pyromystischen Kräfte als hilfreich, sondern ist auch der ausschlaggebende Wegweiser, der Arya dazu motiviert, ihre erlernten Attentäter-Skills gegen den Nachtkönig einzusetzen.

In der finalen Szene der Folge legt Melisandre schließlich ein letztes Mal ihre Kette ab und stirbt (vermutlich an Altersschwäche) mit schlohweißem Haar poetisch im Schnee und verwehrt so Ser Davos die Möglichkeit, sich für den Tod seiner Ziehtochter an ihr zu rächen. Man kann eben nicht alles haben.

4. Jorah Mormont

Was fast alle Charaktere in dieser Liste auszeichnet, ist der Umstand, dass sie genau so sterben durften, wie sie es sich vermutlich immer erhofft hatten. Auf kaum einen trifft diese Aussage wohl so sehr zu wie auf Jorah Mormont.

Alarmiert durch die bedenklichen Schreie Drogons, die ihren Ursprung in seinem Kampf mit den Weißen Wanderern haben und ihn dazu zwingen, seine Reiterin abzuwerfen, stürmt der engste Vertraute Daenerys‘ los, um seiner Königin beizustehen.

HBO
HBO


Warum es wirklich gute Serien trotzdem manchmal schwer haben
Weiterlesen