George Michael muss ins Gefängnis

von

George Michael wurde von einem Londoner Gericht zu einer achtwöchigen Haftstrafe verurteilt, weil er – unter Drogeneinfluss – einen Autounfall verursacht haben soll. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 47-Jährige im Juli dieses Jahres unter dem Einfluss von Cannabis mit seinem Auto in ein Londoner Geschäft krachte. Die Polizei fand beim Sänger anschließend Joints.George Michael soll vier Wochen seiner Haftstrafe im Gefängnis absitzen, die restlichen vier Wochen werden, berichtete BBC News, zur Bewährung ausgesetzt. Dazu erhält er ein Fahrverbot für zwei Jahre und muss ein Bußgeld von 1300 Britischen Pfund (ca. 1550 Euro) zahlen.In der Vergangenheit gab der Sänger immer wieder seine Vorliebe für Marihuana bekannt.

sn – 14.09.2010


Fler wurde zu Bewährung und 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt
Weiterlesen