Highlight: Die zehn besten Songs mit einem Moog-Synthesizer

Google feiert mit beim großen „Doctor Who“-Geburtstag!

Die Tatsache, dass bei Google viele Fans der britischen Science-Fiction-Kultserie „Doctor Who“ sitzen, ist nicht neu: Schließlich erfreute man die Fans schon Mitte des Jahres, indem man die Zeitreisemaschine T.A.R.D.I.S. – von außen unscheinbare Telefonzelle, die von innen sehr viel größer wirkt – in Google-Streetview aufnahm.

Das war den Fans nicht genug, die zum 50. Geburtstag eine Petition kreisen ließen, auf der knapp 4.000 Unterzeichner nach einem speziellen Google-Doodle verlangten. Google hörte zu und übertraf die Wünsche der Fans sogar. Denn gemeinsam mit Designer Matthew Cruickshawn entwarf man den bisher umfangreichsten Doodle, der gleichzeitig als Mini-Spiel funktioniert.

Ausprobieren kann man das „Doctor Who“-Spiel inklusive sämtlichen bisherigen Doctor-Inkarnationen bereits heute auf der Doodle-Seite. Designer Cruickshawn hatte bereits die Doodles zum 93. Geburtstag von Film-Credit-Legende Saul Bass und zum 150. Jubiläum der Londoner U-Bahn gestaltet.

Auch bei Heimatsender BBC ist man derzeit ganz auf den morgigen „ Day Of The Doctor“ fixiert: Sogar BBC News verlinkt derzeit mit großer Sonderseite auf einen exklusiven Rundgang durch T.A.R.D.I.S.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


30 Jahre World Wide Web: Mit diesen 10 Erfindungen hat das Internet die Musikwelt verändert
Weiterlesen