Toggle menu

musikexpress

Suche

Zum 44. Geburtstag des HipHop: Google lässt Euch in neuem Doodle zu DJs werden

von

Vor 44 Jahren wurde der HipHop, wie wir ihn kennen, geboren. Behauptet zumindest Google und bezieht sich etwa auf Kool DJ Herc, der 1973 unter anderem das Beatjuggling erfand und über Block Parties prominent machte. Seitdem ist technisch, stilistisch und kulturell viel passiert. Einen Auszug aus den etlichen maßgeblichen Platten des Genres stellt Euch nun Google vor.

In ihrem neuen Google Doodle haben sie Turntables programmiert, auf denen man vom eigenen Rechner aus Platten auflegen kann. Man bedient sich dazu einfach einer virtuellen Plattensammlung, erfährt nebenbei die wichtigsten Infos über die jeweiligen Künstler und wird so schnell selbst zum DJ, der man bis davor nie war.

Aufgebaut ist das neue Google Doodle zudem wie ein Spiel: Als angehender DJ hat man diverse Aufgaben zu meistern, von der Plattenauswahl über das erste Scratching bis hin zum Pausieren und dem Auflegen weiterer Platten.

Wie Ihr das neue Spiel spielt? Einfach auf Googles Startseite surfen und das Logo anklicken.

Das neue Google Doodle über die Geschichte des HipHop soll vom 11. bis zum 12. August online sein.

Übrigens: Wer die Geschichte des HipHops lieber passiv erlernen will, kriegt dank YouTube noch immer Nachhilfe von Jimmy Fallon und Justin Timberlake oder wahlweise auch von Jan Böhmermann und Dendemann.

mehr: , , ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen