Im Stream: Der fantastische Soundtrack zum Oscar-Anwärter „La La Land“ ist online

von

Noch wissen wir nicht, wer den Oscar für den „Besten Film“ 2016 gewinnen wird. „La La Land“ mit Ryan Gosling und Emma Stone ist jetzt aber bereits einer der Favoriten auf viele Trophäen bei der Verleihung im kommenden Februar. In Deutschland startet das romantisch-dramatische Musical am 12. Januar in den Kinos, den Soundtrack kann man ab sofort im Stream hören.

Der Soundtrack, auf dem neben den Hauptdarstellern Gosling und Stone auch John Legend singt, ist schon vor dem Kinostart auf Amazon Music, iTunes und Spotify verfügbar. Und das Reinhören lohnt sich: ist der Opening-Song „Another Day Of Sun“ noch eine heiter-verschrobene Liebeserklärung an Los Angeles (wie der gesamt Film übrigens), wird es mit Emma Stones „The Fools Who Dream“ äußerst sentimental.

Regisseur Damien Chazelle, der zuletzt das Meisterwerk „Whiplash“ abgeliefert hat, bleibt bei „La La Land“ jazzigen Klängen treu. Während bei „Whiplash“ aber die Drums dominierten, stehen beim aktuellen Soundtrack sanfte Klavierklänge im Fokus. Auch wenn der Oscar in der Kategorie „Bester Film“ noch längst nicht sicher ist, eine Auszeichnung für die Musik wird sehr wahrscheinlich abfallen – auch wenn zwei Lieder mehr der Tracklist bestimmt nicht geschadet hätten.

Den Opening-Track „Another Day Of Sun“ könnt Ihr Euch direkt hier anhören, den kompletten Soundtrack gibt es direkt darunter als Spotify-Playlist. Viel Spaß damit.

Another Day of Sun – La La Land (Original Motion Picture Soundtrack) auf YouTube ansehen

 


Make villains bad again: Warum dürfen Bösewichte nicht mehr einfach böse sein?
Weiterlesen